Problempflanzen auf Alpen und Dauerweiden

Praxiskurs zweiter Teil

 

Wann

  • Mittwoch, 24. Mai 2017, 9.00 bis 16.30 Uhr

Wo

Einsiedeln SZ

Was

Problempflanzen auf Alpen und Dauerweiden, Problempflanzen wie Alpen-kreuzkraut, Disteln, Blacken etc. sind auf den niederen Alpen bereits voll im Wachstum. Die Bekämpfung ist am einfachsten wenn die Pflanzen noch klein sind. Am Kurs wird ein geländetaugliches Raupenfahrzeuges mit Schlegelmähwerk für die Bekämpfung des Farn und der Sträucher vorgeführt. Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem Wildhüter und dem Forst durchgeführt. Um Flora und Fauna zu schonen müssen einige wichtige Punkte beachtet werden. Insbesondere sollten genügend Futter- und Schutz – Pflanzen für Insekten und Bodenbrüter stehen gelassen werden. Im Weiteren gibt es eine Vorführung von einer Drohne für die Kontrolle des Alpviehs, der Wasserstellen und Weiden insgesamt. Der Kurs findet auf der Alp Hummel – Rossweid in Gross bei Einsiedeln statt.

Programm (394.7 KB)

Auskunft

Franz Josef Steiner, FiBL, siehe Kasten rechts nebenan

Anmeldung

FiBL-Kurssekretariat, sieehe Kasten rechts nebenan

Letzte Aktualisierung dieser Seite: -

Werbung