Medienspiegel Filme 

Alle Meldungen

Ausbreitung der Disteln vermeiden

- Auf vielen Flächen - ob Bio oder konventionell - breitet sich die Ackerkratzdistel schleichend aus. Meist treten Disteln auf Betrieben auf, die keine mehrjährigen Kunstwiesen in der Fruchtfolge haben oder misslungene Kleegras- und... Weiterlesen

Anhaltend hoher Krautfäuledruck: Was ist zu tun?

- Weiterlesen

Agrarpolitik: Ein Systemwechsel ist nötig

- Weiterlesen

Haferpflanzen im Frühjahr, schön grün

Neue Biospeisehaferproduzenten sind gesucht

- Die aktuelle Biospeisehaferfläche beträgt 50 ha. Bis 2012 sollen die Produktionsflächen auf 80 bis 100 Hektaren ausgedehnt werden. Der Produzentenpreis konnte von Fr. 62.50 auf Fr. 75.00/dt erhöht werden. Die... Weiterlesen

Weiterbildung Biolandbau: Jetzt anmelden!

- Weiterlesen

Dutzende Käselaibe auf Holzbrettern in Wandgestell

Biosennerei Nufenen: Neuer Käsekeller eingeweiht

- Weiterlesen

Bioreferenzbetriebe geben Umstellern Auskunft

- Weiterlesen

Bio-Frühkartoffeln: Sehr früh auf dem Markt

- Dieses Jahr hat die Saison der Bio-Frühkartoffeln witterungsbedingt ungewöhnlich früh angefangen. Anfang Mai konnten einige Produzenten bereits mit der Ernte der ersten schalenlosen Kartoffeln beginnen. Weiterlesen

Hinten sind Pflanzen der echten Edelraute zu sehen; vorne sind es drei Breitwegerichpflanzen.

Medizinalpflanzen in Lebensmitteln: BioValais wird aktiv

- Weiterlesen

Freilandgemüse regelmässig auf Blattläuse kontrollieren

- Der warme Frühsommer ist Blattlauszeit. Die Tierchen lieben vor allem Salate, Erbsen und Kohlarten. Wichtig ist, mit regelmässigen Feldkontrollen den Anfang des Übels früh zu erkennen, um bei Bedarf reagieren zu können. Weiterlesen

Distelfalters auf einer Distelblüte

Biosojafelder auf Distelfalterraupen kontrollieren

- In einem normalen Jahr wachsen die Sojapflanzen die Schäden der Distelfalterraupen aus. Auf Grund der sehr warmen Witterung sind aber in diesem Jahr Schäden durch diese Raupen möglich. Weiterlesen

Richtpreise für Biofuttergetreide erhöht

- Die Preisrunde Bio Suisse hat die Richtpreise für Knospe-Futtergetreide der Ernte 2011, je nach Kultur, um 2.50 bis 3.00 Franken pro 100 kg erhöht. Die Richtpreise für Eiweisserbsen und Ackerbohnen bleiben unverändert hoch. Weiterlesen

Titelseite bioaktuell 5/11

Raufutter: Die Knospe ist führend

- So lautet die Überschrift der Titelgeschichte im neuen bioaktuell. Die ressourcenorientierte Produktion wird zunehmend ein Thema in der Landwirtschaft und in der Öffentlichkeit. So lanciert Migros im Herbst die Terra Suisse... Weiterlesen

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 23.10.2017

Werbung