Probleme mit dem Film?

Dann aktualisieren Sie den Adobe Flash Player durch Herunterladen der neuesten Version:
Adobe Flash Player

Ansprechpartner

Martin Dettli
Präsident Arbeits-Gruppe Naturgemässe Imkerei AGNI

E-Mail

Ansprechpartner

Thomas Amsler
Logo FiBL

Thomas Amsler
Leiter innere Dienste
Ackerstrasse 113
5070 Frick

Tel. 062 865 72 05
Fax 062 865 72 73
E-Mail
www.fibl.org

Ansprechpartner

Salvador Garibay
Bioimkerei am FiBL
Ackerstrasse 21
5070 Frick

Tel. 062 865 72 82
Fax 062 865 72 73
E-Mail 
www.fibl.org

Filmserie: Bioimkerei im Jahresverlauf

Die Filmserie stellt die faszinierende und übers ganze Jahr anfallende Arbeit der Bioimker vor.
Realisation: Thomas Alföldi und Thomas Amsler, FiBL, mit Unterstützung von Bio Suisse.

Film 6: Arbeiten im Dezember - Varroa-Behandlung mit Oxalsäure

Die letzte Folge der sechsteiligen Filmserie thematisiert die Restentmilbung der Bienen im brutfreien Zustand im Winter. Thomas Amsler zeigt, wie die Oxalsäure entweder mit der Träufelmethode oder mit dem Verdampfer ausgebracht werden kann und erläutert die Vor- und Nachteile der beiden Varianten.

Nach oben

Film 5: Arbeiten im Juni – Naturwabenbau

Mit dem Naturbau sollen die Bienen ihren Wabenbau im Brutraum selber gestalten können. Damit das Bienenvolk die Waben aus seinem körpereigenen Wachs bauen kann, wird die Vorgabe von Mittelwänden auf den Bauansatz beschränkt. So entsteht eine bieneneigene Wabenbauarchitektur. In diesem Video zeigt Martin Dettli von der Arbeitsgemeinschaft naturgemässe Imkerei (AGNI), wie er Jungvölker mit frisch begatteten Königinnen auf neuen Wabenbau setzt. Zudem gibt er Infos zu den Neubaurahmen, der Fütterung und der Bedeutung der regelmässigen Baukontrolle.

Weitere Infos: www.agni.ch  www.summ-summ.ch

Nach oben

Film 4: Arbeiten im Juni - Jungvolkbildung aus dem Schwarmtrieb

In dieser Folge zeigt Martin Dettli von der Arbeitsgemeinschaft naturgemässe Imkerei (AGNI), wie Jungvölker aus dem Schwarmtrieb gebildet werden. Diese Methode ist ein pragmatischer Mittelweg zwischen der unbeeinflussten, natürlichen Vermehrung übers Schwärmen und der klassischen Ablegerbildung. Eine Woche zuvor mit der Altkönigin und einem Teil ihrer Bienen künstlich ein Schwarm gebildet und damit der Vorschwarm vorweggenommen. An einem eigenen Ablegerstandort zerlegt Dettli das Altvolk am 10. bis 12. Tag der Königinnenentwicklung in 3 bis 5 Jungvölker. Jedes Jungvolk erhält eine Brutwabe mit einer Königinnenzelle, genügend Bienen sowie eine Vorratswabe.

Weitere Infos: www.agni.ch  www.summ-summ.ch

Nach oben

Film 3: Arbeiten im Mai - Drohnenwaben schneiden und Honigschleudern

Thomas Amsler zeigt, wie er die vollen Honigzargen mit Einsetzen einer Bienenflucht bienenfrei macht. Weiter schneidet er die verdeckelten Drohnenwaben aus, um die Entwicklung der Varroa-Milbe zu verlangsamen. Im letzten Teil des achtminütigen Videos führt er die wichtigsten Arbeiten und Geräte im Schleuderraum vor.

Nach oben

Film 2: Arbeiten im April - Honigräume aufsetzen

Rund zwei Wochen früher als üblich konnten die Imker in diesem Frühling die Honigräume aufsetzen. Normalerweise fällt diese Arbeit Mitte April an. Im Video erklärt Bioimker Thomas Amsler zudem, weshalb er den Brut- und Honigraum mit einem Absperrgitter trennt. Und er erklärt die Unterschiede zwischen biologisch-organischer und biologisch-dynamischer Imkerei beim Wabenbau.

Nach oben

Film 1: Arbeiten im März - alte Futterwaben entfernen

FiBL-Mitarbeiter und Hobbyimker Thomas Amsler kontrolliert seine Bienenvölker nach dem Winter. Er überprüft den Futtervorrat, entfernt alte Futterwaben und reinigt die Beutenböden.

Nach oben

 

Weiterführende Informationen

Bienen (gleiche Rubrik)

AGNI (Webseite AGNI-Arbeitsgruppe naturgemässe Imkerei)

Weitere Filme

Alle Filme auf dieser Webseite finden Sie unter:

Filme (Rubrik Aktuell)

Alle Filme des FiBL finden Sie im FiBL-Kanal von Youtube:

FiBL-Filme

 

WERBUNG