Bioraps

Raps ist in der Schweiz die wichtigste Ölsaat. Die schwarzen Körner enthalten zwischen 42 und 45 Prozent Fett. Davon können rund 85 Prozent als wertvolles Rapsöl gewonnen werden. Jeder Schweizer konsumiert in der Schweiz jährlich durchschnittlich 3 Liter Rapsöl. Rapsöl erfreut sich einer ständig grösseren Beliebtheit, die Nachfrage nahm in den vergangenen Jahren kontinuierlich zu.

Flächen und Mengen Knospe-Raps

Beim Anbau von Knospe-Raps muss mit grossen Schwankungen gerechnet werden, Totalausfälle sind möglich. Hauptrisiko ist der Rapsgranzkäfer sowie weitere Schädlinge und die Witterung. Deshalb zeigt der Knospe-Rapsanbau in der Schweiz über die letzten Jahre grosse Schwankungen. Die Anbaufläche ist im letzten Jahr stark gestiegen.

Die Erntemengen liegen 2016 aufgrund des Flächenzuwachses massiv höher als im Vorjahr. 2016 konnten rund 462 Tonnen Knospe-Raps und 134 Tonnen Knospe-Raps aus Umstellung übernommen werden. Dies ist mehr als zurzeit nachgefragt wird, weshalb gewisse Mengen vermutlich überlagert werden müssen.

Die Nachfrage nach Schweizer Bio-Rapsöl kann zurzeit gedeckt werden, weshalb ab 2017 kein Markt für Umstellware mehr zur Verfügung stehen wird. Der Anbau von Raps muss vertraglich mit den beiden Abnehmern Biofarm und Fenaco GOF vereinbart werden.

 

 

Nach oben

Preise

Der Produzentenrichtpreis für Knospe-Raps können bei Biofarm und Fenaco GOF angefragt werden.

Nach oben

Marktakteure

Knospe-Raps wird von Biofarm und Fenaco GOF abgenommen. Ein Anbauvertrag ist jedoch Voraussetzung.

Nach oben

Werbung