NOP-anerkannt

Den Grundstein für diese Form der Produktion legte das im Juli 2015 beschlossene Äquivalenzabkommen zwischen den USA und der Schweiz. Dieses beinhaltet die gegenseitige Anerkennung der Bio-Richtlinien der beiden Länder. 

Was bedeutet NOP anerkannt?

Kurz und knapp: Für diese Produktion dürfen keine Antibiotika in der Milch produzierenden Herde eingesetzt werden.

NOP steht für National Organic Program, welche die Richtlinien für Bioprodukte in den USA beinhaltet. Das dazu gehörende Bio-Label USDA organic, macht die Bioprodukte für den Konsumenten erkennbar. Schweizer Bioprodukte dürfen dieses Label in den USA ebenfalls tragen. Sie müssen aber nicht exakt alle Voraussetzungen des NOPs erfüllen. Daher wird innerhalb der Biomilchbranche von NOP anerkannter Milch gesprochen. 

Wie kann ich in die NOP anerkannte Milchproduktion einsteigen?

Weiter unten finden Sie sämtliche Informationen zur NOP anerkannten Milchproduktion, wie etwa häufig gestellte Fragen der Produzenten, die Leitlinien, sowie alle benötigten Formulare. Wir empfehlen das genaue Studieren dieser Unterlagen. Sollten Sie nähre Informationen benötigen, können Sie sich an Eldrid Funck, Produkt Mangagerin Milch bei Bio Suisse wenden, oder bei Ihrer Kontrollstelle nachfragen. Die Produktion von NOP anerkannter Milch ist sehr anspruchsvoll. Eine Beratung durch das FiBL ist ebenfalls zu empfehlen. 

Wer nimmt die NOP anerkannte Milch ab?

Die Produktion befindet sich noch im Anfangsstadium. Aktuell läuft eine Testproduktion. Auskunft bezüglich Bedarf an NOP anerkannter Milch können der Biomilchpool, die Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP), sowie die Milchproduzenten Mittelland (MPM) geben.  

Liste Antibiotika

Die folgende Datei gibt Ihnen eine Übersicht über sämtliche gängigen Antibiotika (Stand Sept. 2016). Auf Vollständigkeit kann keine Garantie gegeben werden. 

Liste Antibiotika (25.7 KB)

Werbung