Boden Ackerbau 

Nährstoffversorgung

Die bedarfsgerechte Stickstoffversorgung der Ackerkulturen stellt für spezialisierte Biobetriebe eine grosse Herausforderung dar. Eine gezielte Leguminosenwirtschaft trägt zur betriebseigenen Versorgung bei. Der zugekaufte Stickstoff bleibt zweite Wahl.
Stickstoff wird dem Biobetrieb nur in organischer Form zugeführt. Auch aus dem Betriebskreislauf liegt der Stickstoff grösstenteils in organischer Form vor. Für die Mineralisierung kommt deshalb den Mikroorganismen eine entscheidende Rolle zu. Ein mikrobiologisch aktiver Boden mit guter Struktur bildet somit die wichtigste Voraussetzung für ausreichend ernährte und gesunde Pflanzen.
Die untenstehenden Seiten geben einen Überblick über mögliche Stickstoffquellen und liefern Anhaltspunkte zu deren Einschätzung. Das nachstehende PDF fasst das Ganze zusammen.

Nährstoffversorgung im Bioackerbau (1.1 MB) (Publikation von Agridea)

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 08.11.2016

Werbung