FiBL
Bio Suisse
Logo
Die Plattform der Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern

Biolegehennentagung

Datum

Donnerstag, 6. März 2008, 09.00 bis 12.30 Uhr (am Nachmittag findet die GV der IG Bio-Ei Suisse am selben Ort statt)

Ort

FiBL, Frick

Kosten Fr. 60.— inkl. Kursunterlagen, exkl. Mittagessen

Inhalt

Würmer, Würmer, Würmer — im Boden haben wir sie gerne, in den Tieren jedoch nicht! Das FiBL präsentiert die ersten Resultate aus Versuchen auf der Suche nach alternativen Entwurmungspraktiken. Wie können diese Resultate nun in der Praxis umgesetzt werden? Gibt es das Biohuhn? Das FiBL testet verschiedene Legehennenlinien auf „Biotauglichkeit“, dies insbesondere im Zusammenhang mit einer 100 % Biofütterung. Die IG Bio-Ei Suisse ist auf der Suche nach praktikablen Lösungen für die Nutzung der ausgedienten Legehennen. Im Zentrum stehen tierschutzgerechte Betäubung und Tötung der Tiere. Praktiker stellen die dafür neu entwickelten Geräte vor.

ReferentInnen

  • Veronika Maurer und Esther Zeltner, FiBL
  • Andreas Zollikofer, Biolandwirt
  • Sepp Rüegg, Geflügelzüchter

Kursleitung

Klaus Böhler
FiBL Beratung
Tel. 062 865 72 63
E-Mail klaus.boehler(at)fibl.org

Auskunft, Anmeldung

FiBL Kurssekretariat
Ackerstrasse, Postfach, 5070 Frick
Tel. 062 865 72 74
Fax 062 865 72 73
E-Mail kurse(at)fibl.org
www.anmeldeservice.fibl.org

Kursausschreibung (PDF, 76 KB)

Werbung