Mutter- und Ammengebundene Kälberaufzucht in der Milchviehhaltung

Wann

  • Dienstag, 28. April 2020, 9.00 bis 16.30 Uhr

Wo

INFORAMA Bio-Schule Schwand, 3110 Münsingen

Was

Sie lernen die Mutter- und Ammengebundene Kälberaufzucht als ein in der Praxis entwickeltes System kennen, welches in hohem Masse versucht, die natürliche Kuh-Kalb Beziehung zu ermöglichen. Durch das Abtränken auf dem Geburtsbetrieb fallen Transportwege weg, der Einsatz von Antibiotika kann reduziert werden und die Tiere können länger im „Bio-Kanal“ gehalten werden. Aus den Erfahrungen von Praxisbetrieben und begleitenden wissenschaftlichen Untersuchungen werden die verschiedenen Formen dieses Aufzuchtsystems , ihre Vorzüge und Herausforderungen sowie die rechtlichen Rahmenbedingungen dargestellt.

Referentinnen

Schneider Claudia, FiBL; Knösel Mechthild, Bäuerin, Hofgut Rengolshausen

Auskunft, Anmeldung

Online-Anmeldung

Werbung