Obst- und Gemüsebau im Stadt-Land-Kontext: regenerativ, vielfältig und solidarisch

Wann

  • Donnerstag, 24. Oktober 2019

Wo

Feldmeilen und Betriebe in der Region

Veranstalter

AGRIDEA und Permakultur Landwirtschaft 

Was

Die landwirtschaftliche Produktion rückt näher an die Städte oder die Städte dehnen sich im ländlichen Raum weiter aus. Junge Initiativen und Projekte suchen nach Möglichkeiten, zukunftsfähig zu wirtschaften. Sie experimentieren mit nachhaltigen Anbauformen auf kleiner Fläche und setzen auf die direkte Zusammenarbeit von LandwirtInnen und KonsumentInnen. Der Kurs fokussiert auf Anbausysteme für den urbanen Kontext und Beispiele für solidarische Landwirtschaft. Der Obst- und Gemüsebau ist dabei von zentraler Bedeutung. Wie lässt sich dieser auf kleiner Fläche möglichst regenerativ und humusaufbauend gestalten? Welche Erfolgsfaktoren tragen zum Gelingen einer stabilen Produzenten-Konsumenten Beziehung bei? Praktiker berichten von ihren Erfahrungen mit neuen Anbaukonzepten wie Market Gardening, Agroforst und biointensivem Gemüsebau, deren zentrale Bausteine eine hohe Kulturenvielfalt, sowie eine intensive Kompost- und Mulchwirtschaft sind.

Flyer (663.3 KB)

Kursleitung

Mareike Jäger, Ruth Moser, AGRIDEA, Hans Balmer, Permakultur Landwirtschaft

Auskunft, Anmeldung

https://agridea.abacuscity.ch/de/A~3410/1~10~Shop3/Kurse-nach-Datum/Obst-und-Gem%C3%BCsebau-im-Stadt-Land-Konte-Feldmeilen-ZH-24.10.2019
 

Werbung