Medienspiegel Filme 

Alle Meldungen

Titelseite Kursprogramm FiBL 2019

Der FiBL-Kurskalender 2019 ist da

- Jedes Jahr bietet das FiBL Schweiz zahlreiche Kurse an. Der neue Kurskalender informiert über das Programm ab November 2018. Weiterlesen

Die beliebtesten Schweizer Biofachgeschäfte

- Bei der diesjährigen Ehrung der beliebtesten Bioläden der Schweiz erhielten 18 Geschäfte eine Auszeichnung. Bei der Leserwahl wurden Bewertungen für über 200 verschiedene Läden abgeben. Weiterlesen

Neuer Film: Striegeln mit elektronischer Tiefenführung

- Früh striegeln bringt das beste Resultat bei der Unkrautregelung. Um die Kulturpflanzen nicht zu schädigen, ist eine präzise Zinkeneinstellung nötig. Paul Treffler stellt die neue elektronische Tiefenführung vor. Weiterlesen

drei junge Männer mit Medaillen um den Hals

Biogemüsegärtner Yannick Etter ist Schweizermeister im Gemüsebau

- Yannick Etter aus Ried bei Kerzers setzte sich an den SwissSkills gegen alle seine Mitstreiter durch und holte sich den ersten Platz. Weiterlesen

Biogemüseabteilung eines Grossverteilers

Es brodelt im Biomarkt

- «Der Kampf um Marktanteile im Biomarkt drückt früher oder später auf die Produzentenpreise.» Unter dieser Titelung erschien in der Augustnummer 2018 der Zeitschrift «Die Grüne» ein lesenswerter Artikel von Eveline Dudda. Weiterlesen

Traktor mit Maschine im Einsatz auf einer Gründüngung

Maschinenvorführung zur Einarbeitung von Gründüngungen

- Nach der Getreideernte wird eine Stoppelbearbeitung gemacht, um das Ausfallgetreide zum Keimen anzuregen und allfällige Unkräuter im Wachstum zu hemmen. Folgt die Nachkultur nicht sofort, wird eine Gründüngung eingesät, die später... Weiterlesen

zehn Männer und zwei Frauen stehen im Kreis vor einer Scheune mit Posterständer

Wissensaustausch von Bauer zu Bauer im Provieh-Arbeitskreis

- «Im Arbeitskreis erfährt man viele praxisnahe Lösungen, die in keinem Buch stehen», sagt Josef Steinmann, Biobauer und Provieh-Arbeitskreisleiter. Biobäuerinnen und Biobauern sammeln bei der Arbeit täglich Erfahrungen. Dieser... Weiterlesen

Aufhebung der eigeschränkten Vermarktung für Umstellware Gerste

- Aufgrund der ersten Sammelstellen-Erhebung sowie der Einschätzung der Branchenvertreter hat die Fachgruppe Ackerkulturen von Bio Suisse folgendes entschieden und an die Sammelstellen von Knospe-Getreide und Importeure von... Weiterlesen

Ergebnisse aus dem Biomahlweizen Sortenversuch 2018

- Das Jahr 2018 zeichnete sich durch hohe Erträge von fast 50 dt/ha und dazu noch sehr hohe Proteinwerte von 13.4 % aus. Die Sorten aus der Getreidezüchtung von Peter Kunz überzeugten mit einer sehr guten Qualität und mit stabilen... Weiterlesen

Vier Personen sprechen miteinander

25 Jahre BioValais: Unternehmergeist und Partnerschaft

- Der Verein der Unterwalliser Bio-Produzentinnen und -Produzenten wird 25-jährig. Um das gebührend zu feiern, präsentierte BioValais der Landwirtschaftsfraktion des Grossen Rates die Vorteile des Biolandbaus und der damit... Weiterlesen

Titelseite Bioaktuell 7|2018

Die Zukunft der Schweine: 100 Prozent Bio

- Laut Beschluss des Bundes sollen Bioschweine in der Schweiz ab 2020 zu 100 Prozent biologisch gefüttert werden. Werden die Schweine ausschliesslich mit Biofutter gefüttert, sind jedoch die PUFA-Werte im Speck oft höher als bei... Weiterlesen

Kartoffeln in einer Box

Erneut gute Erträge bei den Biokartoffeln erwartet

- Die Biokartoffelerträge liegen dieses Jahr bereits das zweite Jahr in Folge trotz des sehr heissen und trockenen Wetters über den Erwartungen. Der Durchschnittsertrag über alle Sorten beträgt 258 kg Speiseanteil pro Are und liegt... Weiterlesen

Steht uns ein Blähungsherbst bevor?

- Endlich können die Kühe und Rinder nach der extremen Trockenheit und Hitze des Sommers 2018 wieder weiden! Aber: tauchen da nicht schon neue dunkle Wolken am Horizont auf? Nach den Niederschlägen der letzten Tage kann das Gras auf... Weiterlesen

Bild einer Fleischshaxe auf einem Teller

Biofleisch: Wertschöpfung von Maul bis Schwanz

- Bioweidetiere fressen hauptsächlich Gras. Das ist nicht nur artgerecht, sondern sorgt auch für aromatisches und zartes Fleisch. Grobfaseriges Muskelfleisch, Fett, Innereien und Knochen haben eines gemeinsam: Sie sorgen für... Weiterlesen

im Vordergrund blühender Saum im Hintergrund eine Hecke

Biodiversität nach der Getreideernte planen

- Nach der Getreideernte kommt die beste Zeit, um die Biodiversität auf dem Betrieb zu überdenken. Biete ich genügend wertvolle naturnahe Flächen für Wildtiere, Nützlinge und Bestäuber? Finden diese das ganze Jahr über genügend... Weiterlesen

Unregelmässig reife Sojapflanzen, mit gelben und braunen Hülsen.

Die Sojahülsen platzen: Was tun?

- Die aussergewöhnlichen Wachstumsbedingungen im Jahr 2018, welche durch das chaotische Wetter bedingt sind, führten zu einer sehr unregelmässigen Reifung des Soja. Deshalb sind aktuell in vielen Sojafeldern sowohl sehr reife, wie... Weiterlesen

Neuer Film: Die ideale Weidekuh

- Vier Biozüchterinnen und Biozüchter stellen am ersten Bio-Viehtag auf dem Burgrain ihre Weidekuhtypen vor (SF, OB, Kiwi-Cross, Grauvieh) und erklären, was standortgerechte Zucht bedeutet. Weiterlesen

Neuer Film: Stressfreier Umgang mit Rindern

- Philipp Wenz zeigt die Methode «Low Stress Stockmanship». Die Milchviehherden werden immer größer und die Haltungsform immer extensiver. Das führt zu Problemen beim Umgang mit den Rindern. Zum Beispiel, wenn die Tiere in den... Weiterlesen

fünf Männer und eine Frau zeigen die Auszeichnung

Grand Prix Bio Suisse 2018: Innovative Bioprojekte bis 31. August anmelden

- Haben Sie erfolgreich ein innovatives Bioprojekt lanciert? Eine Maschine angepasst, die den Bioackerbau vereinfacht? Ein innovatives Produkt erfolgreich im Markt eingeführt? Eine Kultur gepflanzt, die es bisher so noch nicht gab?... Weiterlesen

Stand mit vielerlei Milchflaschen; ein Knabe melkt eine künstliche Schwarzfleckkuh

Gross und Klein erleben Bioforschung

- Grossandrang in Frick: Die wissenschaftliche und praxisnahe Arbeit des Forschungsinstituts für biologischen Landbau FiBL stösst auf grosses Interesse. Am Tag der offenen Tür des FiBL war von informativen über kulinarische bis hin... Weiterlesen

junge Rapspflanzen, teilweise mit fleckigen Aussenblättern

Bioraps bis zum 10. September aussäen

- Dieses Jahr darf erstmals Bio-Holl-Raps für Chips angebaut werden. Das erlaubt eine Ausweitung der Biorapsanbaufläche um 150 Hektaren. Damit kann der Ausstieg von Migros aus dem Verkauf von Bio Suisse Knospe Rapsöl etwas... Weiterlesen

Mann spricht in Mikrofon vor einer Gruppe Leute

Forschungs- und Bildungscampus in Frick wird ausgebaut

- Mit einem Spatenstich wurden heute die Bauarbeiten für den neuen Forschungs- und Bildungscampus in Frick feierlich eingeläutet. Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL investiert gesamthaft über 25 Millionen Franken.... Weiterlesen

Rinder auf Alp im Hintergrund der Vierwaldstättersee

Futterknappheit infolge Trockenheit: Was gilt?

- Bedingt durch die aussergewöhnliche Trockenheit wird das Futter auf vielen Betrieben knapp. Die betroffenen Biobetriebe sollen wenn möglich Biofutter zukaufen. Die Regelung, dass Wiederkäuer mindestens 90 Prozent Knospe-Futter... Weiterlesen

Logo Knospe Bio Suisse

Ja zur Fair-Food-Initiative: Verantwortungsvoller konsumieren dank mehr Vielfalt, Fairness und Qualität

- Die Fair-Food-Initiative kommt am 23. September zur Abstimmung. Die Bio-Suisse-Delegiertenversammlung hat dazu die Ja-Parole beschlossen. Sie unterstützt damit die Hauptanliegen fairer Handel, Tierwohl und regionale Produktion.... Weiterlesen

drei Karotten, Wurzelspitzen überzogen mit weisslichem Belag

Weisse Watte am Lager: Sclerotinia-Fäule

- 2017 war wohl das inoffizielle Jahr der Sclerotinia-Fäule. Verbreitet an Chicoréewurzeln, aber auch an anderem Wurzelgemüse, wuchs der Pilz mit seiner charakteristischen weissen «Watte» und den schwarzen Dauerkörpern. Warum der... Weiterlesen

Regulierung der Herbstzeitlose

- In gewissen Jahren tritt die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale) vor allem in feuchten Naturwiesen vermehrt auf. Als Ursache werden milde Winter und die Extensivierung von Wiesen vermutet. Die Pflanze kann aufgrund des Gehaltes... Weiterlesen

ausgetrocknete Wiese in leichter Hanglage, im Hintergurnd ein Wald

Trockenheit: Grünlandnutzung sanft anpassen

- Die «Trockenzeit» bringt vielerlei Herausforderungen mit sich, es mangelt an Futter und viele Tiere werden geschlachtet. Wiesen, die in durchschnittlichen Jahren nicht regelmässig mit der Trockenheit Bekanntheit machen und sich... Weiterlesen

Weizenfeld in Ähren mit kleinen Parzellen

Entscheid des EU-Gerichtshofs zu neuen Züchtungsmethoden: Einschätzung des FiBL

- Die neuen Züchtungsmethoden mit direkten Eingriffen ins Genom, fallen unter die Gentechnik-Gesetzgebung. Das hat der Europäische Gerichtshof entschieden. Das FiBL sieht grosses Potential für die Biozüchtung. Weiterlesen

drei Heurundballen auf dem Feld

Futterknappheit infolge Trockenheit: Was tun, wenn kein Biofutter verfügbar ist?

- Bedingt durch die aussergewöhnliche Trockenheit wird das Futter vielerorts knapp. Bei nachgewiesenen Futterertragsverlusten aufgrund aussergewöhnlicher Witterungsverhältnisse können Biobetriebe bei den Kontrollstellen einen Antrag... Weiterlesen

Rebstöcke behangen mit blauen Trauben

Neues Biorebbaubulletin erschienen

- Das Bulletin informiert über mögliche Massnahmen gegen die Trockenheit sowie über den Entwicklungsstand und die Bekämpfungsmöglichkeiten der aktuell wichtigsten Krankheiten und Schädlinge. Weiterlesen

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22.05.2018

Werbung