Newsletter Filme 

Alle Meldungen

Kühe in Laufstall beim Fressen von Gras

Wiederkäuerfütterung ab 2022: Strategie rechtzeitig festlegen

- Ab 2022 dürfen Wiederkäuer nur noch mit Schweizer Knospe-Futter gefüttert werden. Importierte Soja oder Luzerne darf dann nicht mehr eingesetzt werden. Stark betroffene Betriebe werden durch Beratung unterstützt. Weiterlesen

Kuh auf der Weide

Gesucht: Stierenmütter und Stierkälber von Knospe-Betrieben

- Künftig sollen Samendosen von Biostieren im Standardangebot von Swissgenetics verkauft werden. Deshalb haben Biomilchviehzüchter, FiBL, Bio Suisse, Swissgenetics, Braunvieh Schweiz, Swissherdbook, Plantahof und IG Neue Schweizer... Weiterlesen

Zottelwicken im Weizenfeld

Letzte Besichtigung der Weizenfelder vor der Ernte

- Es lohnt sich, die Weizenfelder kurz vor der Ernte nochmals zu überprüfen. Beim Rundgang durch die Felder können Krankheiten und Unkräuter erkannt und notwendige Massnahmen vorgesehen werden. Weiterlesen

Blick auf das Ausstellungsgelände mit vielen Zeltpavillons neben Versuchsfeldern

Neuer Film: Oeko-Feldtage 2019 im Rückblick

- Die zweiten deutschen Öko-Feldtage knüpfen an den grossen Erfolg der ersten von 2017 an. Mehr als 11.000 Besucherinnen und Besucher erlebten am 3. und 4. Juli die Innovationskraft und Vielfalt der Biolandwirtschaft. Weiterlesen

Kartoffelkaeferlarven auch Kartoffelstaude

Kartoffelkäfer in Zukunft wie bekämpfen?

- Das trockenwarme Wetter fördert die Entwicklung des Kartoffelkäfers stark. Je höher die Temperatur, desto aktiver ist der Käfer und desto grösser sind die Gelege und umso schneller ist die Entwicklung der Larven. Weiterlesen

Mann kauernd neben stehenden Leuten vor Weizenfeld

Über 50 Interessierte am Flurgang Biokartoffeln

- Am 11. Juli trafen sich Landwirte und weitere Interessierte zum Biokartoffel-Flurgang im oberaargauischen Heimenhausen auf dem «regenerativen Biobetrieb» der Familie Bühler. Weiterlesen

schnurgerade Erddämme und darauf verlegte Bewässerungsrohre

Flurgang Biogemüse und Biokartoffeln auf dem Tännlihof

- Auf dem Tännlihof von Familie Höneisen in Andelfingen ZH wurden am 9. Juli beim Flurgang diverse spannende Gemüse- und Ackerkulturen präsentiert. Weiterlesen

Logo Knospe Bio Suisse

Bio Suisse sucht neuen Verbandskoordinator

- Der bisherige Stelleninhaber, Christian Vögeli, wird Chef des Landwirtschaftlichen Beratungszentrums von Grangeneuve. Bio Suisse sucht deshalb einen neuen Verbandskoordinator oder eine neue Verbandskoordinatorin. Weiterlesen

verschiedene Weizensorten auf Kleinparzellen nach dem Ährenschieben

Welche Getreidesorte wählen?

- Noch bevor die Weizenernte anfängt, wird bereits das Saatgut für die Aussaat im Oktober bestellt. Die neu überarbeitete Sortenliste zeigt alle Eigenschaften einer Sorte auf einen Blick. Weiterlesen

dunkler Käfer mit zwei hellen Längsstreifen und zwei Fühlern

Massnahmen gegen Erdflöhe im Biogemüsebau

- Für die Vergabe der Auszeichnung zum «Biogemüseschädling des Jahres 2019» zeichnet sich heuer ein glasklarer Favorit ab – der Kohlerdfloh. Bereits seit Mai treten die Kohlerdflöhe nicht nur in der Schweiz in extrem hoher Anzahl... Weiterlesen

Logo von Bio Inspecta

Warum zwei Kontrollstellen fusioniert haben

- Die beiden führenden Kontrollstellen der Länder Schweiz und Österreich haben sich unter einem Dach zusammengeschlossen. In diesem Interview erklärt Ueli Steiner, seit 13 Jahren Geschäftsführer von Bio Inspecta, die Fusion mit... Weiterlesen

7 Menschen vor gelbem Plakat mit Knospe-Logo

Grand Prix Bio Suisse 2019: Innovative Bioprojekte sind gesucht

- Haben Sie erfolgreich ein innovatives Bioprojekt lanciert? Eine Maschine angepasst, die den Bioackerbau vereinfacht? Ein innovatives Produkt erfolgreich im Markt eingeführt? Eine Kultur gepflanzt, die es bisher so noch nicht gab?... Weiterlesen

Titelseite Bioaktuell 6|2019

Artenvielfalt bewusst fördern

- Von qualitativ wertvollen Biodiversitätsförderflächen profitiert die Natur am meisten. Eine Beratung hilft, die besten Massnahmen für den Betrieb zu finden. So beginnt die Titelgeschichte im neuen Magazin Bioaktuell. Weiterlesen

Logo Knospe Bio Suisse

Urs Brändli erläutert das Drei-Stufen-Modell für den Detailhandel

- Bio Suisse reagiert auf die Veränderungen im Markt und hat ihre Distributionspolitik überarbeitet. Dabei wurde die Verbandsbasis eng miteinbezogen. Ab 2020 gilt für den Detailhandel ein Drei-Stufen-Modell mit folgenden... Weiterlesen

Sieb mit Kot einer Milchkuh

Neue Fütterungsbewertung am Tier erobert die Schweiz

- Aus Frankreich kommt mit Obsalim® eine neue Beurteilungsmöglichkeit für die Milchviehfütterung. Das FiBL evaluiert gegenwärtig die Methode und wird ab Herbst einen Kurs anbieten. Weiterlesen

verschiedene Gemüsearten im Gewächshaus

Biogewächshausanbau nachhaltiger gestalten

- Auch der Anbau im sehr intensiv genutzten Gewächshaus lässt sich mit vielerlei Massnahmen ökologischer gestalten. Die ERFA-Sommertagung vom 7. August in Conthey zeigt einige Möglichkeiten. Weiterlesen

Logo Knospe Bio Suisse

Bio Suisse beschliesst Drei-Stufen-Modell für Detailhandel

- Bio wächst Jahr für Jahr. Damit dies so bleibt, hat Bio Suisse ihre Distributionspolitik überarbeitet. Neu gilt ein Drei-Stufen-Modell: Dieses soll Produkte, die nach den Bio Suisse-Richtlinien produziert werden, überall dort... Weiterlesen

Hackgerät im Einsatz in Zuckerrüben, quer zu den Reihen

Pestizide: Nur Systemlösungen bringen den Ausweg

- WissenschaftlerInnen des FiBL haben in Bern das Thema Pestizide auf Lösungsansätze abgeklopft. Ihr mit aktuellem Zahlenmaterial und neuen Forschungsarbeiten untermauertes Fazit in vier Punkten auf der Webseite des FiBL: Weiterlesen

Niklaus Wynistorf

Niklaus Wynistorf ist gestorben

- Der Biolandwirt, langjährige Präsident der Produzenten-Anerkennungs-Kommission (heute MKA) und Gründer der Bio Test Agro AG ist am 23. Juni im Alter von 63 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Paul Walder. Weiterlesen

frisch geschlüpfte Kartoffelkäferlarven auf Blatt

Kartoffelkäfer: Neem-Produkte ab sofort zugelassen

- Wegen der sehr starken Vermehrung des Kartoffelkäfers und des damit verbundenen Versorgungsengpasses bei Novodor sind Neem-Produkte bis Ende August zugelassen. Weiterlesen

die Gebäude des FiBL und des FiBL-Hofes im Winter, im Hindergrund die Ortschaft Oeschgen

Gutsbetrieb des FiBL zu verpachten

- Das FiBL bewirtschaftet in Frick (AG) für seine Forschungsaktivitäten einen vielfältigen Landwirtschaftsbetrieb von 41.5 Hektaren. Der Betrieb wird auf Herbst 2019 neu verpachtet. Details siehe Webseite des FiBL: Weiterlesen

reifes Weizenfeld

Inländisches Biobrotgetreide: Angebot weiter steigend

- An der Richtpreisrunde haben sich die Produzenten und Verarbeiter auf eine Anpassung der Richtpreise für Biobrotgetreide geeinigt. Damit soll die künftige Marktentwicklung unterstützt werden. Weiterlesen

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 22.05.2018

Werbung