Bio Suisse sucht innovative Ackerbauprojekte

(21.12.2012) 

Im Frühling 2013 vergibt Bio Suisse erneut Beiträge für Projekte zur Entwicklung des Bioackerbaus in der Schweiz. Antragsteller haben die Möglichkeit, ihre Projektideen mittels Antragsformular bis am 8. Februar 2013 bei Bio Suisse einzureichen. Im Sinne einer konstanten Entwicklung bleiben die Förderschwerpunkte für das Jahr 2014 unverändert:

  • Im Hauptfokus stehen weiterhin Sorten-, Qualitäts- und Anbaufragen beim Getreide, Kartoffeln, Mais und Raps sowie Versuche zu minimierter Bodenbearbeitung.
  • In zweiter Priorität werden Projekte zur Förderung von Eiweissträgern, Speisehafer sowie die Ölfrüchte Sonnenblumen und Lein unterstützt.
  • In dritter Priorität werden auch Projekte zum Anbau von Nischenkulturen wie Senf, Leindotter, Saflor, Linsen, Hirse oder Ölkürbissen unterstützt.

Weitere Informationen und Unterlagen:

Ackerbauprojekte (Webseite Bio Suisse)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung