Ein Fest rund um Hörner

(20.12.2011) 

Gut 150 Besucher kamen an das Hornfest am 10. Dezember 2011 in Rheinau – viel mehr, als die Organisatoren erwartet hatten.

Das Fest war gleich mit mehreren Höhepunkten gespickt: Die Biobauern-Band «Baldrian» sorgte schon am Anfang für grossen Applaus. Daraufhin folgte die Buchtaufe mit Lesung von Martin Ott aus seinem Buch «Kühe verstehen». Martin Ott ist FiBL-Stiftungsratspräsident, Biobauer und Mitbewirtschafter des Guts Rheinau, einem der grössten bio-dynamischen Landwirtschaftsbetriebe der Schweiz. Die Passagen aus seinem Buch um die Kuhhörner leiteten über zur Preisverleihung des Fotowettbewerbs im Rahmen des Nationalen Hörnerpreises 2011.

Die Initianten und Biobauern Armin Capaul aus Perrefitte im Berner Jura und Daniel Wismer aus Embd im Vallis übergaben zusammen mit dem ehemaligen Journalist und Ziegenhalter Peter Schöpfer, der sich «Geissenpeter» nennt, die Preise im Wert von insgesamt 4‘000 Franken an die Gewinner. Das Spezielle daran: Die Preise gingen an die Besitzer der Tiere und nicht an die Fotografierenden. Die Siegerfotos erkoren die Leserinnnen und Leser der Tierwelt.

Nach Suppe, Wurst, Brot und Käse fand am Nachmittag eine Führung auf dem Gutsbetrieb Rheinau statt. Die Besichtigung des Freilaufstalls für behornte Milchkühe mit den Erläuterungen von Martin Ott zeigte auf, dass Freilaufställe mit einem gut durchdachten Konzept sich durchaus auch für behornte Tiere eignen.

Mit dem Anlass wollten die Organisatoren auf ihr Anliegen aufmerksam machen, im Rahmen der Weiterentwicklung der Agrarpolitik die Haltung von behornten Tieren stärker zu fördern. Ein Vorschlag lautet, den Bauern, die ihren Tieren die Hörner belassen, einen Franken Direktzahlungen pro Tag und pro Grossvieheinheit zu bezahlen. Der Betrag ist als Kompensation gedacht, weil Freilaufställe für behornte Tiere grösser dimensioniert sein müssen und somit teurer zu stehen kommen.

Die Gewinner

1. Rang Kühe: Romeo Gertschen, Naters*
2. Rang Kühe: Urs Weiss, Buus*
3. Rang Kühe: Emil Neff-Walt, Appenzell* und Christof Zentner, Elm*

1. Rang Ziegen: Annina Staub, Arogno / Fotograf: Robert Mühleisen
2. Rang Ziegen: Andrea Etter, Ebnat-Kappel*
3. Rang Ziegen: Abegg Markus, Walchwil*

*Tierbesitzer und Fotograf

Alle Gewinnerbilder, eine Hörnersage und weitere Informationen finden Sie unter 
www.valengiron.ch

Autorin: Petra Schwinghammer, Bio Suisse

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung