Flurbegehungen - Förderung der Artenvielfalt auf dem Acker

(22.08.2011) 

Blumenwiesen, Buntbrachen, Saum oder Niederhecken sind wichtige Lebensräume für die Erhaltung der Artenvielfalt. Zurückgehende Arten und Nützlinge profitieren besonders stark von diesen Ökoflächen, wenn diese arten- und strukturreich sind. Wie werden solche naturnahe Flächen im Ackergebiet angelegt, bewirtschaftet und gepflegt, damit sie einen möglichst hohen ökologischen Wert gewährleisten? Praktiker und Beraterinnen beantworten Ihre Fragen auf dem Feld.

Ort und Datum

Rubigen, 23. August 2011, 19.30 - 21.00 Uhr
Agenda

Wädenswil, 1. September 2011, 19.30 - 21.00 Uhr
Agenda

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung