Galtkühe von konventionellen Betrieben einzustallen ist verboten

(13.10.2014) 

«Bei Kontrollen müssen wir immer wieder feststellen, dass Biobetriebe temporär Galtkühe von konventionellen Betrieben halten, zum Beispiel zur Winterfütterung», sagt Stefanie Kremmel von bio.inspecta. Gemäss Bioverordnung des Bundes ist das allerdings nicht erlaubt. Auch wenn auf dem Biobetrieb sichergestellt werden kann, dass keine Produkte von diesen Tieren in den Biokanal gelangen, ist das vorübergehende Einstallen von Tieren aus Nicht-Biobetrieben ausdrücklich auf Rinder oder andere Jungtiere mit Aufzuchtvertrag beschränkt. Ein Verstoss kann Kürzungen der Biodirektzahlungen nach sich ziehen. Kremmel setzt sich deshalb dafür ein, diese Bestimmung bei den Tierhaltern besser bekannt zu machen. «Es ist bedauerlich, wenn wir solche Verstösse sanktionieren müssen.» spu  

Weiterführende Informationen

Zusammenarbeit zwischen Bio- und Nichtbiobauern in der Rindviehhaltung (Rubrik Rindvieh)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung