Impfkrimi auf der Schafalp

(26.06.2009) 

Demonstranten haben gestern verhindert, dass Schafe, die nicht gegen die Blauzungenkrankheit geimpft sind, von den Behörden von einer Bündner Alp wegtransportiert wurden. Die schweizweit erste Aktion, ungeimpfteTiere zurück in den Stall zu befördern, ist damit gescheitert.
Das meldet die "Südostschweiz" in ihrer heutigen Ausgabe.

Den ganzen Artikel können Sie im "Medienspiegel" dieser Webseite als PDF lesen. Um in den geschützten Bereich des "Medienspiegel" zu gelangen, müssen Sie sich anmelden. Anschliessend steht Ihnen dieser Service jederzeit zur Verfügung.

zum "Medienspiegel"

zum Dosser Blauzungenkrankheit

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung