JA zur Zersiedelungsinitiative

Für Biobäuerinnen und Biobauern ist der Boden die Grundlage für eine nachhaltige Produktion. Er verdient höchste Beachtung und grösstmöglichen Schutz. Nachdem der Vorstand von Bio Suisse schon die erste Etappe der Raumplanungsgesetzrevision und den Gegenvorschlag zur Ernährungssicherheitsinitiative unterstützt hat, empfiehlt er nun auch zur Zersiedelungsinitiative die Ja-Parole.

(04.02.2019) Die Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen kommt am 10. Februar zur Abstimmung. Sie will erreichen, dass die Bauzonen in der Schweiz nicht mehr weiter zunehmen. Neue Bauzonen soll es nur noch geben, wenn mindestens eine gleich grosse Fläche mit vergleichbarer Bodenqualität ausgezont wird. Die Initiative sieht Regelungen zur Siedlungsentwicklung nach innen, zu nachhaltigen Quartieren und zum Bauen ausserhalb der Bauzonen vor.

Weiterführende Informationen

Zersiedelungsinitiative (Webseite Bio Suisse)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung