Diese Website unterstützt Internet Explorer 11 nicht mehr. Bitte nutzen Sie zur besseren Ansicht und Bedienbarkeit einen aktuelleren Browser wie z.B. Firefox, Chrome
FiBL
Bio Suisse
Logo
Die Plattform der Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern
Pflichtmitgliedschaft 

Marktsituation

 Januar 21Januar 20Veränderung
absolut
Veränderung
relativ

Biomilchproduktion

24'898 t

22'954 t

+ 1'944 t

+ 8.5%

Bioanteil an der
Produktion

8.69%

8.00%

+0.69 PP

/

Biomilchverwertung

22'077 t

20'205 t

+ 1'872 t

+ 9.3%

 

Januar 21

Januar 20

Veränderung
absolut

Veränderung
relativ

Produzentenpreis

82.54 Rp./kg

81.14 Rp./kg

+ 1.40 Rp./kg

+ 1.7%

Preisdifferenz konv.
vs. Bio

14.53 Rp./kg

16.27 Rp./kg

- 1.74 Rp./kg

- 10.7%

 

KW
11 2021

KW
11 2020

Veränderung
absolut

Veränderung
relativ

Butterlager

29 t

14 t

15 t

107.1%

 

Produktion: Im Januar 2021 wurden 8.5% mehr Biomilch gegenüber dem Vorjahresmonat produziert. Der Bio-Anteil an der gesamten Milchproduktion stieg um 0.69 Prozentpunkte auf 8.69%. Die Produzentenpreise für Biorohmilch stiegen im Januar 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat um 1.7% auf 82.54 Rappen pro Kilo. Der Preis für konventionelle Milch stieg ebenfalls. So veringerte sich die Preisdifferenz zwischen Bio und konventionell von 16.27 Rappen im Januar 2020 auf 14.53 Rappen im Januar 2021.

Verwertung: Die Biomilchverwertung war im Januar 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat um 9.3% gestiegen. Zu Biomilchprodukten wurden 22'077 Tonnen Milch verarbeitet. Im Jahr 2020 blieben die Tiefkühlbutterlager bis Ende Februar leer. Der Höchstbestand war mit 101 Tonnen im Juni bereits erreicht und Ende September war der Lagerbestand wieder aufgebraucht.

Handel und Konsum: Im Detailhandel finden Biomilchprodukte  einen aussergewöhnlich guten Absatz. Während des Lockdowns (März 2020 vs. März 2019) wurde 25% mehr Umsatz mit Bio-Milchprodukten erzielt. Über das ganze Jahr wird ein Absatzwachstum von 15% erwartet. Die Konsumentenpreise sind stabil bis leicht steigend.

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 26.03.2021

Werbung