Film: Mit Glyphomulch und Geohobel Gründüngungen einarbeiten 

Filme: Kunstwiesenumbruch bei reduzierter Bodenbearbeitung

Luzerne umbrechen, mit welcher Maschine?

Der Umbruch von Kunstwiese und insbesondere von Luzerne stellt im Biolandbau eine grosse Herausforderung dar. Im Film zeigt FiBL-Berater Nathaniel Schmid zwei Präzisions-Grubber (Treffler und Kerner Corona) sowie eine Fräse und eine Kreiselegge im Einsatz.

Der Film entstand anlässlich des Feldtags ABC (Agriculture Biologique de Conservation) und Swiss No-Till. Die Veranstaltung fand Ende August 2018 auf dem Biobetrieb von Damien Poget in Senarclens/VD statt.

Realisierung des Films: Thomas Alföldi, FiBL im Rahmen des EU-Projekts PLAID (Peer-to-peer Learning: Accessing Innovation through Demonstration).

Wiesenumbruch auf maximal 10 cm Tiefe

Das Umbrechen einer Wiese auf maximal zehn Zentimeter Tiefe ist eine grosse Herausforderung. Bioaktuell war mit der Videokamera an zwei der Maschinendemos dabei. Die Filme zeigen, wie verschiedene Maschinen die gestellte Aufgabe bewältigen.
Der nachstehende Film wurde am 21.05.2016 an der Maschinendemo in Lignières NE aufgenommen.
Realisierung des Films: Thomas Alföldi (FiBL).

Mit den nachstehenden Links gelangen Sie direkt zu den gezeigten Maschinen:

WecoDyn (Bärtschi Hüswil)
Kerner Komet (Alphatec)
Vario Digger (PL Agri-Service)
Treffler TG 300 (GVS Agrar)
Carré Penterra (Grunderco)
Einböck Taifun (Aebi Suisse)
Schälpflug Ovlac (Aebi Suisse)
Standardpflug Kverneland (Agriott)

Flacher Wiesenumbruch

Dieser Film wurde am 12.05.2015 an der Maschinendemp in Wil ZH aufgenommen.
Realisierung des Films: Thomas Alföldi und Deborah Rentsch (FiBL)

Bei der Bodenbearbeitung zwischen zwei Ackerkulturen verzichten bereits heute einige Betriebe auf den Pflug - mit Erfolg. Der Kunstwiesenumbruch bleibt jedoch eine grosse Herausforderung. Im Rahmen des neuen Ressourceneffizienzprogramms ist es (im herbizidlosen Anbau) möglich, den Boden bis maximal zehn Zentimeter Tiefe zu bearbeiten.

Die Frage stellt sich nun, welche Maschinen diese Anforderung erfüllen können. An der Maschinenvorführung des FiBL vom 12. Mai 2015 auf dem Betrieb von Werner und Marianne Siegrist im zürcherischen Wil wurden verschiedene Pflug- und Flachgrubbermodelle sowie zwei zapfwellengetriebene Geräte im Einsatz verglichen. Alle Maschinen konnten unter den gegebenen Bedingungen die Kunstwiese auf einer Tiefe von maximal zehn Zentimeter umbrechen, lieferten jedoch unterschiedliche Resultate. Der Film zeigt, wie die verschiedenen Geräte die Aufgabe bewältigen. Welche Maschine auf welchen Betrieb passt, hängt stark von den Bodenverhältnissen, dem Unkrautdruck und den angebauten Kulturen ab und muss gut überlegt sein. Die Maschinenvorführung wurde unterstützt durch den StrickhofDjango Hegglin

Die technischen Daten der sieben Maschinen in tabellarischer Form:

Maschinenvorführung - technische Daten (110.1 KB)


Weiterführende Informationen

Pflugloser Kunstwiesenumbruch auf zehn Zentimeter Tiefe (gleiche Rubrik)

Pflügen auf zehn Zentimeter Tiefe (gleiche Rubrik)

Weitere Filme

Alle Filme auf dieser Webseite finden Sie unter:

Filme (Rubrik Aktuell)

Alle Filme des FiBL finden Sie im FiBL-Kanal von Youtube:

FiBL-Filme

Der YouTube-Kanal FarmDemo zeigt laufend neue Demo-Aktivitäten in Europa.

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 21.09.2018

Werbung