Mischkulturen

Ein Teil der Proteinträger im Biofutter wird importiert. Um die Situation zu verbessern, unterstützt Bio Suisse die Produktion von einheimischen Körnerleguminosen. In Mischkultur mit Getreide oder anderen Pflanzen wird die Gefahr von Lagerung und Verunkrautung stark reduziert.
Praxisversuche
Von 2009 bis 2015 wurden in der Schweiz 38 Praxisversuche durchgeführt. Der nachfolgende Bericht fasst die Versuchsergebnisse zusammen.
Mit Mischkulturen die inländische Eiweissversorgung verbessern (1.2 MB) (Agrarforschung Schweiz 6 2015, Seiten 508–515)Nach 2015 wurden die Versuche weitergeführt.
Aktuelle Situation (2018)
Seit 2009 hat der Anbau von Bioeiweisserbsen und Bioackerbohnen stark zugenommen. Ab 2018 wird auch der Anbau von Biolupinen gestartet. Zudem ist denkbar, dass bald auch Biofuttersoja in grösseren Mengen produziert wird.

Werbung