Mit dem Biodiversitäts-Check den eigenen Betrieb beurteilen Hoftafeln und Infoblätter «Wildtierfreundlicher Biolandbau» 

Biodiversität fördern und 12 Massnahmen erfüllen

Anfang Januar 2015 müssen Knospe-Höfe mindestens 12 Massnahmen zur Förderung der Biodiversität umgesetzt haben. Die Betriebe können aus einem Katalog mit mehr als 100 Vorschlägen auswählen. Für eine optimierte ökologische Aufwertung des Betriebes wird folgendes Vorgehen vorgeschlagen:

1. Ist-Analyse

Erfüllen die bestehenden Ökoelemente die Qualitätskriterien nach Ökoqualitätsverordung (ÖQV)? Sind auch Strukturelemente wie Steinhaufen, Asthaufen, Graben, Teich vorhanden?

2. Ökoflächen verbessern

  • Kann ich die bestehenden Ökoflächen verbessern oder soll ich sie auf einen geeigneteren Standort verlegen? Beispiel: Extensive Wiese an schattigem Waldrand ist in der Regel blumenarm und wenig attraktiv für Insekten.
  • Ökowiesen botanisch aufwerten: Je nach Standort eignet sich eine Neuansaat (keine Übersaat in diesem Fall) mit einer Handelsmischung oder mit Heublumen oder eine Anpassung des Schnittregimes.
  • Bestehende Hecken werden durch selektive Pflege aufgewertet. Mit dem Schnittgut kann man grosse Asthaufen für die Wildtiere bilden.
  • Waldränder werden ausgelichtet.
  • Hochstammobstgärten werden verjüngt und mit Nistkästchen und Kleinstrukturen attraktiver gestaltet.

3. Lebensräume vernetzen

Welche Ökoelemente können ergänzt werden, um die naturnahen Lebensräume optimal zu vernetzen? Für die Anlage neuer Ökoelemente bieten sich vor allem schlecht bewirtschaftbare oder wenig produktive Flächen wie Borde, steile Hänge oder flachgründige Parzellen an.

Beratung bietet Unterstützung

Mit dem Projekt "Knospe-Biodiversität für mehr Lebensqualität" begleitet Bio Suisse 2013-2015 die Einführung neuer Biodiversitäts-Richtlinien und unterstützt die Knospe-Bäuerinnen und Bauern bei der gezielten Förderung der Biodiversität mit Flurbegehungen und Einzelberatungen.

Wer Unterstützung bei der Planung und Umsetzung der Biodiversität Massnahmen sucht, kann sich für eine gesamtbetriebliche Einzelberatung bei Bio Suisse melden.

Weiterführende Informationen

Einzelberatungen (Webseite Bio Suisse)

Beratungsprojekt (Webseite Bio Suisse)

Fragen und Anworten zu den Einzelberatungen (796.5 KB) (Artikel im bioaktuell 3/13)

Checkliste zur Selbsteinschätzung (Webeite Bio Suisse)

Biodiversität (Webseite Bio Suisse; alle Informationen zu diesem Thema)

Biodiversität auf Knospe-Höfen

Ein Projekt von Bio Suisse.

Projektpartner sind:
- FiBL
- BirdLife Schweiz

Unterstützt durch den Coop Fonds für Nachhaltigkeit.

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 07.10.2013

Werbung