Auswirkungen der Kuh aufs Klima im Gesamtkontext beurteilen 

Förderprogramm Klimaschutz auf Biobetrieben

Coop hat ein Förderprojekt zur Unterstützung von Klimamassnahmen auf Naturaplan-(Knospe)- und Miini-Region-Betrieben initiiert. Damit möchte Coop einen Teil der nicht vermeidbaren Treibhausgasemissionen im Inland kompensieren. Coop kompensiert seit 2007 die Treibhausgasemissionen, die durch unvermeidbare Flugtransporte, Coop@home-Lieferungen und Geschäftsreisen anfallen, über WWF-Klimaprojekte im Ausland.

Bio Suisse Betriebe können in drei Förderbereichen mitmachen und sich für eine Unterstützung bei myclimate anmelden:

  • Agroforstwirtschaft:
    Pflanzung von Bäumen auf agrarwirtschaftlich genutzten Flächen. Der Fokus liegt dabei auf Wildobstbäumen und Bäumen, die zur heimischen Wertholzproduktion genutzt werden können wie etwa Wildbirne, Edelkastanie oder Stieleiche. Für die Umwelt bietet diese Form der Doppelnutzung viele Vorteile. Bäume binden Kohlenstoff aus der Atmosphäre und wirken so als CO2-Speicher. Sie bieten einen Lebensraum für Tiere und erhöhen somit die Artenvielfalt. Sie schützen Felder vor Bodenerosion und verringern Nährstoff- und Pflanzenschutzmitteleinträge in Grundwasser und Oberflächengewässer.
  • Biogasanlagen:
    Unterstützung beim Bau und Betrieb einer Kleinbiogasanlage. Dank der Biogasanlage soll der anfallende Hofdünger wie Mist und Gülle künftig vergärt und in einem Blockheizkraftwerk Strom und Wärme gewonnen werden. So werden Methanemissionen vermieden, die sonst bei der Lagerung und Bearbeitung des Hofdüngers anfallen, und gleichzeitig wird erneuerbare Energie produziert.
  • Kompostierung:
    Unterstützung beim Kompostieren des anfallenden Mistes. Mistkompostierung bedeutet eine Aufbereitung von Festmist zu Rottenmist oder Mistkompost. Der Mist soll auf dem Hof möglichst vollständig kompostiert (aerob abgebaut) werden. Dies wird mit einer regelmässigen Umschichtung und einer guten Struktur erreicht. So stösst der Misthaufen anstelle des Treibhausgases Methan das weniger schädliche Treibhausgas CO2 in die Atmosphäre aus.

Die Projektleitung dieses Klimaprogramms liegt bei der Klimastiftung myclimate. Bio Suisse und WWF sind Projektpartner und unterstützen dieses Projekt. CF

Weitere Informationen zum Projekt und Anmeldung:

www.myclimate.org/coop

Klima schützen: Jetzt Bäume pflanzen - Artikel aus Bioaktuell 6|2018 (195.6 KB)


Weiterführende Informationen

Klima (Rubrik Nachhaltigkeit)

Agroforst (Rubrik Nachhaltigkeit)

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 31.07.2018

Werbung