Pflanzenschutzempfehlungen für Hochstammbäume Baumrevitalisierung mit Mykorrhizasporen 

Produzentenberatung im Projekt «1000 Biomostbirnbäume»

Nach der der ersten Phase 2012 bis 2016 mit der Pflanzung der Birnen Hochstammanlagen im Projekt «1000 Bio-Mostbirnbäume» möchte die E. Brunner AG den Produzenten weiterhin eine kostenlose fachliche Beratung anbieten mit dem Ziel, dass sich die gepflanzten Mostbirnbäume bis zum Erreichen der Ertragsphase qualitativ gut entwickeln.

Beratungsangebot

  1. Beratung auf dem Betrieb:
    Tauchen spezifische Probleme in der Produktion auf, welche man mit den vorhandenen Unterlagen (siehe Pt. 5) nicht identifizieren kann oder wird eine generelle Bestandesbeurteilung gewünscht, so kann eine Beratung auf dem Betrieb angefordert werden
  2. Telefonische Beratung:
    Zur Beantwortung von Fragen, die keinen Besuch auf dem Betrieb erfordern.
  3. Erfahrungsaustausch:
    Pro Jahr gibt es ein Gruppen-Weiterbildungstreffen mit dem Ziel, im Rahmen des Bioringes Hochstamm andere Pflanzungen kennenzulernen, die Wissensvermittlung und den Erfahrungsaustausch pflegen.
    «Erfahrungsaustausch Mostobstproduktion» vom 15.08.2019 (Rubrik Agenda)
  4. Kursangebot:
    Kurse zum Baumschnitt und zur Baumerziehung im Rahmen des Bioringes Hochstamm.
  5. Informationen und Unterlagen
    - Internetseite der Mosterei Brunner AG 
    - Internetseite der Biofarm 
    - Biohochstammobst (Rubrik Obstbau auf dieser Webseite)
    - Merkblatt «Biologischer Obstbau auf Hochstammbäumen» (FiBL-Shop)
    - Sorten für den biologischen Obstbau auf Hochstämmen
    - Biohochstammbulletin (Rubrik Pflanzenschutz im Bioobstbau)

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 06.05.2019

Nach oben

Werbung