Schweinesignale

Beobachten – Denken - Handeln


Wann

  • Donnerstag, 11. Mai 2017 von 9.30 bis 14.30 Uhr

Wo

FiBL, Frick

Was

Es gibt Leute, die haben die Fähigkeit, Schweine sehr gut beobachten und verstehen zu können. Dies ist lernbar. Am FiBL-Kurs Schweinesignale führt Marrit van Engen in die Kunst des Schweinebeobachtens ein. Schweine geben ständig Informationen über ihre Gesundheit, ihr Wohlbefinden und ihre Produktion ab. Die Kunst besteht darin, diese Signale aufzufangen und zu verarbeiten. Es ist wichtig, nicht zu schnell Schlüsse zu ziehen, sondern immer wieder drei Fragen zu stellen: Was sehe ich? Warum ist das so? Was bedeutet das?
Wenn Sie ein erfolgreicher Schweinehalter sein wollen, müssen Sie Schweine gut beobachten und verstehen können. Sie müssen die Betriebsblindheit bekämpfen, die blinden Flecken ausfindig machen und entfernen. Das ist möglich, wenn man neuen Dingen offen gegenübersteht und Veränderungen willkommen sind. Dazu gehört auch die kritische Haltung, dass man andere um ihre Meinung fragt und immer wieder denkt:
Geht es gut oder könnte es noch besser gehen?

An Schweinen mehr zu entdecken beginnt beim bewussten Betrachten und damit beschäftigt sich dieser Kurs.

Flyer (257.8 KB)

Auskunft

Barbara Früh, FiBL, Beratung , siehe Kasten rechts nebenan

Anmeldung

FiBL Kurssekretariat, siehe Kasten rechts nebenan

Letzte Aktualisierung dieser Seite: -

Werbung