Nährstoffversorgung 

Bioackerbau

Die Nachfrage nach Marktfrüchten aus biologischer Produktion ist nach wie vor gross. Gefragt sind vor allem Mahlweizen, Futterweizen, Körnermais und Körnerleguminosen, während bei Futtergetreide momentan die Sättigungsgrenze erreicht ist. Die grösste Herausforderung bei der Umstellung auf Bio ist im Ackerbau der Verzicht auf Herbizide. Die mechanische Unkrautregulierung konnte in den letzten Jahren wesentlich verbessert werden. Auch neue, speziell für den Bioandbau gezüchtete Sorten vereinfachen den Anbau wesentlich und erleichtern damit die Umstellung auf Bio.
Seit Kurzem bereichern neue Biokulturen wie Speisehafer, Flockenweizen, Lein, Hirsen, Raps, Soja und Zuckerrüben die Fruchtfolgen.

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 03.08.2017

Werbung