Biosteinobsttagung

Wann

  • Mittwoch, 10. Juni 2015, 09.30 – 16.00 Uhr

Wo

Familie B. Graf, Unter der Fluh 22,4450 Sissach

Was

Der biologische Tafelsteinobstanbau hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. Die Fortschritte in Anbautechnik und beim Sortiment führten vor allem im Kirschenanbau zu einer besseren Ertragssicherheit und Rentabilität. Trotz hoher Flächenzunahme in der Praxis gibt es noch einiges an Potential für einen weiteren Produktionsausbau.Der Biosteinobsttagung vermittelt einen vertieften Einblick über den Stand der Produktion sowie den neuen Erkenntnissen aus der Forschung. Am Vormittag besichtigen wir die überdachte 8-jährige Tafelkirschenanlage der beiden Steinobstbetriebe Graf und Bennin-ger in Sissach und diskutieren über die bisherigen Erfahrungen und Entwicklungen bezüglich Sorten- und Unterlageneignung, Anbausysteme, Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Bodenpflege, Witterungsschutzsysteme sowie den Marktentwicklungen. Bei der ausgedehnten Führung am Nachmittag durch die vielfältigen Steinobstversuche des Steinobst-zentrums Breitenhof stehen Fragen bezüglich Sortimentseignung bei Kirschen und Zwetschgen, Bewässerungstechnik, den Stand der umfangreichen Versuche zur Kirsch-essigfliege sowie weitere Fragen wie Anbau- und Witterungsschutzsysteme im Vordergrund.

Programm (273.7 KB)

Auskunft

Andi Häseli, FiBL, siehe Kasten nebenan

Anmeldung

Stefanie Leu, FiBL, siehe Kasten nebenan

 

 

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: -

Werbung