Merkblatt Biozuckerrüben aktualisiert

(20.03.2009) 

Biozucker ist gefragt. Die Inlandproduktion von Biozuckerrüben vermag den Bedarf nicht zu decken. Die fehlende Menge wird zurzeit von süddeutsche Biobauern geliefert.

Ein Grund für die zu kleine Fläche ist die nicht ganz einfache Kultivierung der Biozuckerrüben. Das auf den neuesten Stand gebrachte Merkblatt zeigt auf acht Seiten, auf was besonders geachtet werden muss, von A wie Auswahl des Feldes über U wie Unkrautregulierung bis Z wie Zuckergehalt.
Das FiBL-Merkblatt Biozuckerrüben kostet ausgedruckt sechs Franken und ist gratis herunterladbar.

Merkblatt Biozuckerrüben (im FiBL-Shop)

Für weitere Informationen:

Zuckerrüben

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung