Schüler forschen auf dem Bauernhof

GLOBE Schweiz lanciert das Projekt LERNfeld für Mittel- und Oberstufenklassen sowie Kantonsschulen. LERNfeld bedeutet für Lehrpersonen, SchülerInnen und Bauernfamilien eine neuartige Erfahrung.

(07.11.2016) 

In Feld und Stall erkunden Jugendliche die Bedeutung der Landwirtschaft, indem sie Daten sammeln zu Biodiversität, Bestäubern, Bodeneigenschaften und Klimaeinflüssen. So wird zum Beispiel die Zersetzung von organischem Material im Boden untersucht, das Wiederkäuverhalten einzelner Kühe beobachtet oder die Anzahl Regenwürmer unter einer kleinen Fläche bestimmt. Da die Anwendung wissenschaftlicher Methoden und die Interpretation der Ergebnisse anspruchsvoll sind, wird jede Klasse beim Hofbesuch und im Klassenzimmer von einer Jungforscherin oder einem Jungforscher unterstützt. Die Zusammenarbeit von Landwirt, Lehrperson und Jungforscherin macht die Innovation von LERNfeld aus. Kathrin Huber, FiBL

Weiterführende Informationen

GLOBE: internationales Bildungsprogramm im Bereich Erdsystemwissenschaften

Projektpartner LERNfeld: FiBL, ETH Zürich Grassland Sciences, Fachhochschule Nordwestschweiz und Schweizer Akademie der Naturwissenschaften

LERNfeld (Webseite GLOBE)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung