Wer in der Schweiz Biolebensmittel kauft

(15.09.2014) 

Der Markt für Biolebensmittel hat sich in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Bisher ist jedoch wenig darüber bekannt, welche Faktoren beim Kauf von Biolebensmitteln eine Rolle spielen. Im Rahmen dieser Analyse wurden Daten von Schweizer Haushalten hinsichtlich des Biokonsums deskriptiv und ökonometrisch analysiert. Die Auswertung der Haushaltsdaten bestätigt den Wachstumstrend für Biolebensmittel insgesamt, aber auch für die betrachteten neun Produktgruppen (Brot und Getreideprodukte; Fleisch; Fisch; Milchprodukte und Eier; Speisefette und -öle; Früchte; Gemüse; Zucker und Süsswaren; Gewürze und Saucen).

Die beliebtesten Bioprodukte sind Gemüse, Milchprodukte und Eier sowie Früchte. Dabei wächst der Konsum von Biogemüse am stärksten. Die ökonometrische Analyse zeigt, dass die soziodemographische Struktur der Haushalte die Entscheidung, Biolebensmittel zu kaufen, beeinflusst. Mit steigendem Einkommen steigt auch die Kaufwahrscheinlichkeit der Haushalte. Auch das Alter der Referenzperson des Haushalts und das Vorhandensein von Kindern spielen eine Rolle. Haushalte ohne Kinder kaufen eher Biolebensmittel als Haushalte mit Kindern.

Weiterführende Informationen

Ganzer Artikel (Webseite Agrarforschung Schweiz)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung