Ausblick Verwertung 

Produktion

Während die Anzahl an konventionellen Milchproduzenten stetig abnahm, hat sich die Zahl der Biomilchbetriebe in den letzten 20 Jahren fast verdoppelt. Im Jahr 2019 melkten 3300 Biobetriebe 60'000 Kühe. Die Zunahme an Biobetrieben und Biokühen führt auch zu einem kontinuierlichen Wachstum der Biomilchproduktion. Seit 2018 hat sich das jährliche Wachstum akzentuiert. Insgesamt wurden im Jahr 2019 259’455 Tonnen Biomilch produziert, das sind 6% mehr als im Vorjahr. Der Bioanteil an der Gesamtproduktion stieg um 0.5 Prozentpunkte auf 7.6%.

Die Bio-Milchproduktion zeichnet sich durch starke saisonale Schwankungen aus. Diese sind auf den Vegetationszyklus, den Laktationszyklus und die Alp-Sömmerungen zurückzuführen. Im August 2020 wurden 19’285 Tonnen Biomilch produziert, was einer Zunahme gegenüber dem Vorjahresmonat von 1’651 Tonnen oder +9.4% entspricht.

Produzentenpreise

Aufgrund der Mengenschwankungen kommt es auch zu saisonalen Preisschwankungen. Im Frühjahr sind die Preise tief, ab Mai steigen sie bis im Spätsommer an, bis sie wieder zu fallen beginnen. Die Biopreise schwanken deutlich stärker als die konventionellen Preise. So schwankt auch die Differenz zwischen Bio und konventionell. Im März und Mai 2020 war sie so klein wie seit Juni 2014 nicht mehr. Der Grund dafür ist, dass der Biomilchpreis seit September 2019 stärker gesunken ist als der konventionelle Preis. Im August 2020 lagen die Bio-Preise rund 2.2% höher als im Vorjahr. Im August 2020 betrug der Bioproduzentenpreis 88.04 Rappen pro Kilo.

Preisempfehlung für Direktvermarkter

Zahlreiche Produzentinnen und Produzenten bieten ihren Kunden ihre Produkte direkt ab Hof an. Bio Suisse präsentiert ihre Direktvermarkter auf www.knospe-hof.ch. Sind sie Direktvermarkter? – Melden Sie sich jetzt kostenlos an. 

SMP sucht Preismelder für Biomilchpreis-Monitoring

Die Organisation der Schweizer Milchproduzenten SMP trägt mit ihrem detaillierten Bio-Milchpreismonitoring zur Markttransparenz wesentlich bei. Inzwischen ist das nützliche Tool gut etabliert und liefert monatlich wertvolle Informationen zur Preisentwicklung im Bio-Markt.

Nur mit Hilfe von Bio-Produzentinnen und Produzenten lassen sich repräsentative Preisberichte erstellen. Helfen Sie mit und melden Sie sich als Preismelder an. Der kleine Aufwand hat grossen Nutzen.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 13.10.2020

Werbung