Es muss doch einen anderen Weg geben!

Drei Persönlichkeiten werden im Dokumentarfilm «Fair Traders» porträtiert, darunter die Biobäuerin Claudia Zimmermann, die in ihrem Hofladen faire Preise bezahlt und sich gegen Food-Waste engagiert. Gewinnen Sie ein Kinoticket.

(19.02.2019) 

Der Gedanke, dass es doch einen anderen Weg für Firmen geben müsse als grösstmöglichen monetären Gewinn und maximales Wachstum, war Ausgangspunkt für eine radikale Neuorientierung von zwei Unternehmerinnen und einem Unternehmer. Diese drei Persönlichkeiten werden im Dokumentarfilm «Fair Traders» porträtiert. Sie übernehmen in ihren Firmen konsequent Verantwortung für die Gesellschaft und die Umwelt. Eine der drei Persönlichkeiten ist die Biobäuerin Claudia Zimmermann, die mit ihrem Hofladen in Küttigkofen SO Leben ins Dorf bringt, den Landwirten, die Produkte für den Laden liefern, faire Preise bezahlt und sich gegen Food-Waste engagiert. Die zweite Unternehmerin ist Sina Trinkwalder, eine ehemalige Besitzerin einer Marketing-Agentur. Sie baute Manomama auf, eine deutsche Firma, die mit Angestellten, die auf dem Arbeitsmarkt kaum eine Chance hätten, Textilien ohne Erdölkomponenten fertigt. Das dritte Porträt ist dem Textilingenieur Patrick Hohmann gewidmet, der in Indien und Tansania zwei Grossprojekte für die Herstellung von Biobaumwolle aufgebaut hat.

Faire Arbeitsbedingungen und biologische Herstellung mit dem Kostendruck der freien Marktwirtschaft zu vereinbaren ist für die drei ein ständiger Balanceakt – doch die drei Hauptdarsteller beweisen, dass es wirtschaftlich möglich ist, sozial, ökologisch und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreich zu produzieren.

Der Film läuft seit Mitte Februar und nur für kurze Zeit in den Kinos der Deutschschweiz.

Zu gewinnen: Kinotickets und Biostofftasche

Bioaktuell verlost drei «Fair Traders»-Päckchen mit je zwei Kinotickets für den Film «Fair Traders» und einer Stofftasche der bioRe® Stiftung.

Wettbewerbsfrage:
Wie viele der drei Hauptfiguren im Film «Fair Traders» stammen aus der Schweiz?

Teilnahmebedingungen:
Senden Sie uns die Antwort per E-Mailbis 21. Februar 2019.
Kein Kaufzwang. Keine Korrespondenz. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden persönlich informiert. Pro Person ist nur eine Teilnahme am Wettbewerb zulässig. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von FiBL und Bio Suisse.

Weiterführende Informationen

https://www.fairtraders.ch/

 

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung