Wissenschaft um Biodiversität in grosser Sorge Biodiversität fördern und 12 Massnahmen erfüllen 

Mit dem Biodiversitäts-Check den eigenen Betrieb beurteilen

Bei der Biokontrolle 2015 muss jeder Knospe-Betrieb eine Selbstdeklaration zu den Biodiversitätsmassnahmen vorweisen. Erstellen Sie jetzt online Ihren Biodiversitäts-Check für die Kontrolle.

Das System ist benutzerfreundlich und kann unverbindlich getestet werden. Direkt nach dem Ausfüllen des Betriebsspiegels schlägt das System die für den Betrieb passenden Biodiversitätsmassnahmen vor. Einige Massnahmen berechnet das System automatisch, bei anderen erscheinen Berechnungshilfen.

Während des Ausfüllens sieht man laufend, wie viele Biodiversitätsmassnahmen auf dem Betrieb bereits umgesetzt werden. Die registrierten Daten dienen für die Erfassung im Folgejahr. Mit einem Klick auf das Knospe-Logo gelangt man immer zur Startseite. Zusätzlich erscheinen Sie auf der Website viele Fachinformationen, Merkblätter und Anleitungen zur Umsetzung von Biodiversitätsmassnahmen.

So einfach nutzen Sie den Biodiversitäts-Check:

  1. Gehen Sie über Ihren Computer, Ihr Tablet oder Smartphone auf:
    www.biodiversitaets-check.ch (Webseite Bio Suisse)
  2. Testen Sie erst mal unverbindlich die Checkliste.
  3. Erfassen Sie Schritt für Schritt die auf Ihren Betrieb zutreffenden Angaben für das entsprechende Jahr. Füllen Sie zuerst den Betriebsspiegel aus inklusive Ihrer Biodiversitätsförderflächen.
  4. Möchten Sie Ihre Daten speichern und zu einem späteren Zeitpunkt fortfahren, registrieren Sie sich. Eröffnen Sie dazu ein Benutzerkonto. Per E-Mail erhalten Sie einen Link.
  5. Klicken Sie auf den zugestellten Link, und geben Sie Ihr selbstgewähltes Passwort ein. Speichern Sie. Dann gehen Sie zurück zur Checkliste und erfassen Ihre Daten weiter.
  6. Sind alle Daten korrekt erfasst, senden Sie die ausgefüllte Checkliste mit einem Mausklick auf «Biodiversitäts-Check abschicken» direkt an Bio Suisse. Die Daten werden vertraulich behandelt. Achtung: Ist der Biodiversitäts-Check abgeschickt, können Sie ihn nachträglich nicht mehr ändern.
  7. Drucken Sie die Zusammenfassung aus, und legen Sie diese bei der Biokontrolle 2015 vor.
  8. Haben Sie noch nicht zwölf Biodiversitätsmassnahmen erreicht, dann nutzen Sie das Jahr 2015, um weitere Biodiversitätsmassnahmen umzusetzen und diese für die Kontrolle im Folgejahr entsprechend im Biodiversitäts-Check zu erfassen. TP

Nach oben

Fragen & Antworten zum Biodiversitäts-Check

Müssen die Massnahmen ausschliesslich online erlasst werden?
Ja. Betriebe ohne lnternetzugang, welche auch nicht auf die Unterstützung durch Kinder, Nachbarn etc. zählen können, dürfen 2015 noch die Checkliste in Papierversion verwenden.

Was tun bei Problemen beim Erfassen der Online-Checkliste?
Bei Fragen per E-Mail biodiversitaet(at)bio-suisse.ch oder telefonisch über 061 204 66 38 an Bio Suisse wenden.

Was genau wird 2015 kontrolliert?
2015 müssen Bio Suisse Betriebe eine ausgefüllte Checkliste als Selbstdeklaration vorlegen, basierend auf den Betriebsdaten und der -situation 2014.
Die Kontrolle überprüft, ob der Biodiversitäts-Check ausgefüllt ist, es findet keine Überprüfung der Mindestanzahl an Massnahmen statt.
Betriebe, die noch nicht zwölf Massnahmen erfüllen, können das Jahr 2015 nutzen, um weitere Massnahmen umzusetzen.

Wie sieht die Kontrolle 2016 aus?
2016 wird kontrolliert, ob Bio Suisse Betriebe mindestens zwölf Massnahmen erfüllen. Grundlage sind die Betriebsdaten und die -situation 2015.

Was geschieht mit Betrieben, welche 2016 weniger als 12 Massnahmen erfüllen?
Da es sich um eine reine Bio Suisse Richtlinie handelt, hat dies keine Direktzahlungskürzungen zur Folge. Betriebe, welche die Checkliste nicht ausfüllen oder weniger als zwölf Massnahmen erfüllen, werden gemäss Bio Suisse Sanktionsreglement sanktioniert. Die genaue Punktzahl ist noch nicht festgelegt, wird sich aber im tiefen zweistelligen Bereich bewegen (5 bis 20 Punkte, die im Wiederholungsfall jeweils verdoppelt werden).

Wie werden Betriebe unterstützt, die Schwierigkeiten bei der Umsetzung haben?
Bio Suisse bietet individuelle Betriebsberatungen an, welche von geschulten Biobauern durchgeführt werden:
www.bio-suisse.ch/de/einzelberatungen.php  (Webseite Bio Suisse)
Betriebe können sich auch an die kantonale Beratung oder einen privaten Beratungsdienst wenden. Reine Spezialkulturenbetriebe und Betriebe mit einer ganz speziellen Betriebssituation können sich bei Umsetzungsschwierigkeiten an Bio Suisse (Bereich Landwirtschaft) wenden.

Muss im nächsten Jahr wieder der ganze Biodiversitäts-Check ausgefüllt werden?
Nein. lm Folgejahr stehen alle Daten wieder zur Verfügung und es müssen nur Änderungen angepasst werden.

Was geschieht mit den Daten?
Die Datenbank dient einerseits den Betrieben zum Ausfüllen der Checkliste im Folgejahr. Anderseits wird die Möglichkeit geprüft, den Kontrollstellen Zugriff zu ermöglichen um die Biodiversitätskontrolle zu vereinfachen. Zudem ist der Verband an einer Gesamtauswertung (nicht einzelbetrieblich) für Kommunikationszwecke interessiert, ganz nach dem Moto ,«Tue Gutes und sprich darüber». Eine durch Biodiversität zusätzlich gestärkte Glaubwürdigkeit kommt dann wieder den Biobetrieben zugute.

Sind Aktualisierungen des Massnahmenkatalogs geplant?
Wir warten die Reaktionen der Betriebe ab. Verbesserungsvorschläge können gerne eingereicht werden. Vor allem bei den Spezialkulturen sind bei einigen Massnahmen Anpassungen vorgesehen.

Gibt es Sprachversionen?
Die französische Version folgt Mitte November auf
www.check-up-biodiversite.ch
Die italienische Version folgt bis Ende Jahr auf
www.verifica-biodiversita.ch

Können sich auch Beraterlnnen beim Biodiversitäts-Check registrieren?
Der Check kann mit und ohne Registration ausgefüllt werden. Falls Sie als Berater sich ein Benutzerkonto erstellen, dann wählen Sie bitte bei Betriebsnummer einen Wert zwischen 40'000 und 60'000. Dadurch verhindern Sie, dass eine reell existierende Betriebsnummer verwendet und besetzt wird.


Bei zusätzlichen Fragen oder Anregungen können Sie sich gerne an den Thomas Pliska (Kasten rechts oben) wenden. TP

Nach oben

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 17.11.2014

Werbung