Die richtige Maissorte wählen Mais richtig silieren 

Biomais Streifensortenversuche 2018 – die Ergebnisse

Auf fünf Biobetrieben der Deutschschweiz wurden 2018 acht Maissorten in Streifenversuchen geprüft. Neben Sorten, die bereits auf der Sortenliste von Swissgranum stehen oder in der Schweiz in Prüfung sind, wurden auch die Populationssorten Evolino (OPM12) von GZPK (CH) und Bogdan (Dottenfelder Hof, D) sowie die Hybride Farmezzo (Farmsaat, D) angebaut.

Das Sortenspektrum im Biolandbau unterscheidet sich bisher nur wenig vom konventionellen Landbau. Die heute üblichen Hochleistungshybriden sind speziell für intensive Ackerbaustandorte gezüchtet. Die Getreidezüchtung Peter Kunz (GZPK) hat mit OPM 12 eine offen abblühende Sorte im Angebot (Populationssorte) von der auch problemlos ein Nachbau möglich ist. Diese wurde züchterisch durch positive Auslese verbessert. Weder die Sorten von DSP noch die Populationen sind auf der Liste der empfohlenen Sorten von Swissgranum gelistet.

Da es keine Biosortenversuche gibt, erfolgt keine spezielle Auslese. Die Selektion für die Biosortenliste basiert auf firmeneigenen Versuchen oder der konventionellen Sortenprüfung. Die Biosortenliste (Sortenliste Futterbau und andere Ackerkulturen) ist eher eine Verfügbarkeitsliste denn eine Liste mit empfehlendem Charakter. Momentan genügt es, wenn eine Sorte unter Biobedingungen vermehrt worden und in einem EU Land als Sorte zugelassen ist.

Die Maisstreifenversuche sind ein durch Ackerbaubeiträgen von Bio Suisse finanziertes Projekt. Es ist vorerst auf drei Jahre angelegt, um eine minimale, sequenzielle Biosortenprüfung zu gewährleisten. Die Streifenversuche dienen auch als Demoobjekte für Flurgänge.

Im Jahr 2018 wurden auf fünf Biobetrieben in den Kantonen LU, AG, ZH und BE acht Sorten in Streifenversuchen angebaut.

Folgende Sorten wurden geprüft: Die Hybriden Fabregas, Gottardo, Karibous, Suvitan, Farmezzo, Stabil und die Populationssorten Evolino(OPM12) und Bogdan.

Die Ergebnisse

Ertrag Trockensubstanz ganze Pflanze

Die TS-Erträge sind mit durchschnittlich 188 dt/ha nicht so hoch wie 2017 mit212 dt/ha). Der heisse Sommer mit wenigen Niederschlägen hat sicher seinen Teil dazu beigetragen. Die TS-Gehalte schwanken zwischen den einzelnen Standorten erheblich. In den Streifen mit Evolino, Fabregas, Stabil und Suvitan wurden kurz vor der Ernte die wenigsten abgeknickten Pflanzen gefunden. Bei Bogdan, Farmezzo und Karibous die meisten. Bogdan und Karibous haben die geringsten Erträge, das sind auch die Sorten, bei denen die meisten abgeknickten Pflanzen im Bestand festgestellt wurden. Die Hybriden Gottardo, Farmezzo, Suvitan und Fabregas haben die höchsten TM Erträge. Die Populationssorte Evolino (vormals OPM 12) von GZPK hatte mit 187 dt/ha TM einen wieder einen mittleren Ertrag. Die Trockensubstanzerträge der ganzen Pflanze der Populationen Evolino und Bogdan können sich im Vergleich mit den Hybriden sehen lassen. Der Ertrag im Vergleich zu den Mittelwerten der Erträge der Hybriden schwankt bei Evolino je nach Standort zwischen +4.68 % und -8.26 %. Im Durchschnitt lag der Ertrag von Evolino lediglich 1.39 % unter dem Mittelwert der Hybriden. Der Ertrag von Bogdan lag durchschnittlich ca. 7% (von -12.3 bis -3,1) unter dem mittleren TM-Ertrag der Hybriden. Details sind in Tabelle 5 ersichtlich.

Körnerertrag

Die Hybriden Gottardo, Farmezzo und Suvitan hatten mit 87.6 dt/ha, 87.1 dt/ha bzw. 85.2 dt/ha die höchsten Erträge. Die Populationen haben deutlich geringere Körnererträge als die Hybriden. Evolino hat 7 % weniger als der mittlere Ertrag der Hybriden, 10% weniger als der Mittelwert der drei besten Hybriden. Bogdan hat 21 % weniger Ertrag als der Mittelwert der Hybriden und 25 % weniger als der Durchschnitt der drei besten Hybriden.

Weitere Details können den Berichten der Versuche von 2018 und 2017 entnommen werden:

Ergebnisse der Biomais Streifenversuche 2018 (586.4 KB)

Ergebnisse der Biomais Streifenversuche 2017 (681.9 KB)

Weitere Informationen

Biomais (gleiche Rubrik)

 

 

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 15.01.2019

Werbung