Flurgang: Kleine Sätze, grosse Vielfalt:

Flurgang für Marktfahrerbetriebe und solidarische Landwirtschaft

Wann

  • Mittwoch, 26. September 2018, 16.00 – 19.00 Uhr

Wo

Gmüeserei Sissach, Ebenrainweg 25e, Sissach, www.gmueserei.ch 

Was

Den GärtnerInnen, die für den lokalen Markt, eine Abokiste oder die solidarische Landwirtschaft anbauen, stellen sich spezielle Herausforderungen: kleine Sätze, ein hoher Handarbeitsanteil, grosse Sortenvielfalt etc. sind typisch.

Die Gmüeserei Sissach wurde 2018 gegründet – Wie wurde der Gemüseacker angelegt (Gartengestaltung, Parzellenplan)? Wie wird die Mitarbeit organisiert? Wie ist die erste Saison gelaufen?

Beim Flurgang über die Felder der jungen Kooperative am Ebenrain werden der Stand der Kulturen und der Aufbau eines Solawi-Betriebes diskutiert.

Flyer (407.2 KB)

Auskunft, Organisation

Martin Koller, FiBL, siehe Kasten rechts nebenan
Leandra Guindy , LZ Ebenrain, Tel. 061 552 21 19, leandra.guindy(at)bl.ch 
Ursina Eichenberger, Kooperationsstelle für solidarische Landwirtschaft, solawi.ch   

Werbung