Bio-Essig und Bio-Senf -

Vom Anbau, der eigenen Herstellung sowie Vermarktung!

Wann

  • Dienstag, 15. Januar 2019, 08:50 – 16:15 Uhr

Wo

Aula, FiBL Frick

Was

Wir führen Sie in die Welt handwerklich hergestellten Bio-Essigs und -Senf ein! Von der Idee zum ausgereiften Produkt: was muss ich bedenken, damit ich den Anbau bzw. die Herstellung nach Bio-Normen durchführen kann? Weissweinessig mit zugesetztem Bio-Aroma? Himbeerbalsam mit den Hoffrüchten aufgesetzt oder doch mit Konzentrat? Senf aus selbst vermahlenen Saaten oder zugekauftem Mehl hergestellt? Essig und Senf sind traditionelle Würzmittel und können durch feine Aromen, ausgewogene Struktur und gutes Mundgefühl überzeugen. Hersteller können hier mit eigenen Rezepturen experimentieren und die Kunst des Degustierens zur Qualitätsverbesserung einbeziehen. Die Säure des Essigs verleiht dem Senf nicht nur einen feinen Geschmack zum Würzen, sondern hilft auch Konservieren. Die unterschiedlichen Essigarten sowie Senfsorten variieren sowohl durch das Herstellungsverfahren als auch durch die jeweils verwendeten Grundstoffe. Vielleicht bewirtschaften Sie bereits einen Rebberg / eine Obstanlage oder bauen Senf an, kooperieren als Verarbeiter mit Erzeugern, die vielfältige Senfsorten für Sie anbauen oder überlegen als Gastronom, Spezialitätenhersteller oder Vermarkter, eigene Essige oder Senfe herzustellen? Durch dieses Seminar können wir Ihnen wertvolle Anregungen und Ideen sowie Hilfestellung anbieten für eine konkrete Umsetzung auf Ihrem Hof und/oder in Ihrer Manufaktur.

Programm (5.0 MB)

Auskunft

Sigrid Alexander, FiBL, sigrid.alexander(at)fibl.org 

Anmeldung

FiBL Kurssekretariat, siehe Kasten Kurssekretariat

Werbung