Maissorte Amadeo ist Mangelware

(08.02.2010) 

Die Maissorte Amadeo (übersetzt: «der von Gott Geliebte») ist auch bei den Biobauern äusserst beliebt. Leider besteht für diese Sorte dieses Jahr ein Lieferengpass beim Biosaatgut. Es stehen aber noch andere sehr gute Sorten zur Verfügung. Daher können keine Ausnahmen für Nichtbiosaatgut bewilligt werden. Die Landwirte sind gebeten, auf andere Sorten in Bioqualität auszuweichen.

Bei den mittelfrühreifen Sorten, zu welchen auch Amadeo gehört, sind dies:

  • Amelior
    Sehr gute Erträge als Silo- und Körnermais, vor allem bei Trockenheitsstress.
  • Ciclixx
    Bringt sehr hohe Erträge bei allerdings nur mittlerer bis guter Verdaulichkeit und mittlerem Stärkegehalt.
  • Padrino
    Ertragsstarke Zweinutzungssorte; als Silomais in der Rinderfütterung oder als Körnermais in den günstigsten Lagen. Geeignet für Spätsaaten. Gute Jugendentwicklung.
  • P 8000
    Neuer mittelfrüher Silo- und Körnermais. Großrahmiger Sortentyp mit hohen Gesamttrockenmasse-, Stärke- und Energieerträgen. Sehr gute Silomaisqualität mit hoher Verdaulichkeit.


Landwirte in späteren Lagen erzielen oft bessere Erträge mit frühreifen Sorten. Es stehen zu Verfügung:

  • Aurelia
  • Aspekt
  • Askan
  • Birko
  • Coxximo
  • Fabregas
  • Justina
  • Lapriora (neu auch in Bioqualität)


Wenn es die Lage erlaubt, sollte man auf mittelspätreifende Sorten ausweichen. Die Ertragserwartungen sind bei guter Abreife höher als bei den Mittelfrühen. Folgende Sorten werden zurzeit in Bioqualität angeboten:

  • Aviator
  • PR39F58
  • Ronaldinio


Informationen zu den Anbietern:
www.organicXseeds.ch

Weitere Informationen zu den Sorten:
Biosaatgutstelle des FiBL

Autor: Andreas Thommen

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung