Abgesagt! Neuer Termin wird geplant!Anwendung der Tellington TTouch-Methode bei Rindern

Wann

  • Donnerstag, 26.März 2020

Wo

INFORAMA Bio-Schule Schwand, 3110 Münsingen

Was

Die Tellington TTouch - Methode, von der Kanadierin Linda Tellington-Jones vor 40 Jahren ursprünglich für Pferde und Kleintiere entwickelt, wird zu therapeutischen Zwecken eingesetzt, aber auch einfach, um ein Vertrauensverhältnis aufzubauen und das jeweilige Tier zu beruhigen, oder ihm zu helfen, sich an neue Situationen anzupassen (z.B. Melkstand). Das Grundelement des TTouch ist ein 1-¼-Kreis.
Die Hand gleitet dabei nicht einfach über die Haut, sondern verschiebt sie sanft in Kreisform. Ergänzt werden die Kreise durch spezifische streichende und hebende Techniken. Die sehr angenehme und beruhigende Wirkung des TTouch lässt sich optimal bei Nutztieren zur Verbesserung des Mensch-Tier Kontaktes und zur Entspannung einsetzen und wird innerhalb dieses Kurses praktisch gelehrt.
Am FiBL wurde innerhalb einer Dissertation untersucht wie sich TTouch als positiver Kontakt zu Kälbern aus der Mutterkuhhaltung auf das Verhalten der Tiere im späteren Leben, sowie ihre stressanzeigenden Parameter am Tag der Schlachtung auswirken. Die Ergebnisse zeigten, dass behandelte Tiere weniger Ausweichverhalten gegenüber sich Ihnen annähernden Personen zeigten und selbst am Schlachttag eine verminderte Konzentration stressanzeigender Blutparameter gemessen werden konnte. Ausserdem wurde bei den behandelten Tieren eine verbesserte Fleischqualität (Zartheit) ermittelt.
Der Kurs wird geleitet von Lisa Leicht, Tellington TTouch Instruktorin

Referentin

Leicht Lisa, Tellington TTouch-Instruktorin

Auskunft, Anmeldung

Online-Anmeldung

Werbung