Einführung in die Obsalim-Methode

Die Fütterungsbewertung am Tier mit Karten

 

Wann

  • Freitag, 18. Dezember 2020, 0900-1600 Uhr

Wo

Escholzmatt LU

Was

Die Methode Obsalim ermöglicht in relativ kurzer Zeit Symptome in einer Milchviehherde zu erfassen und anhand der Symptome eine Analyse der Fütterung zu machen. Es werden unter anderem die Homogenität und der Rhythmus der Herde beurteilt, auf die Verschmutzung der Tiere geachtet und die Kotbeschaffenheit erfasst. Die Erhebung erfolgt immer auf Herdeebene, das heisst, mindestens zwei Drittel der Tiere müssen die Symptome zeigen. Mit dieser Methode kann auch sehr schnell der Erfolg oder Misserfolg einer Fütterungsveränderung beurteilt werden.

Leitung

André Liner BBZN
Christophe Notz, FiBL

Anmeldung

Online-Anmeldung

 

Werbung