Bio boomt

(01.04.2008) 

Der Bio-Lebensmittelmarkt wuchs 2007 um 7,7 Prozent auf knapp 1,3 Milliarden Franken und damit mehr als doppelt so stark wie der Gesamtmarkt (plus 3 Prozent). Besonders markant sind die Zuwachsraten in der Romandie: Dort legte der Gesamtbiomarkt um 9 Prozent zu. Auch das biologisch bebaute Landwirtschaftsland vergrösserte sich um 2‘000 Hektaren.

Diese Zahlen präsentierte die Bio Suisse Verbandsspitze an der Jahresmedienkonferenz auf dem Hof der Biowinzer Markus und Barbara Weber in Erlenbach ZH.

Das Wachstum in den einzelnen Teilmärkten präsentiert sich wie folgt: Das Biogemüse legte um 10,2 Prozent zu und erzielte einen Umsatz von 125 Millionen Franken. Beliebt sind auch Biofrüchte (plus 8,5 Prozent, 66,9 Millionen Franken Umsatz) und Bioeier (plus 8,2 Prozent, 35,2 Millionen Franken Umsatz). Der Absatz von Biofleisch nahm um 12,6 Prozent zu und verzeichnete einen Umsatz von 59,1 Millionen Franken. Der Marktanteil beim Fleisch bleibt mit 1,5 Prozent allerdings klein. Auch der Konsum von Milchprodukten (Trinkmilch, Jogurt, Quark) nahm 2007 wieder zu, und zwar um 5 Prozent auf rund 146 Millionen Franken. Biokäse wurde gar 7,3 Prozent mehr verkauft (Umsatz: 64,5 Millionen Franken).

Im Jahr 2007 arbeiteten 5‘651 Landwirtschaftsbetriebe nach den Richtlinien von Bio Suisse, resp. sind zertifizierte Knospe-Betriebe. Das sind 220 Betriebe weniger als im Vorjahr und entspricht einem Anteil von 10,2 Prozent am Total der gesamtschweizerischen Betriebe. Erstmals führt Bio Suisse in ihrer Statistik auch die knapp 600 Bio-Betriebe auf, die nach der Bioverordnung des Bundes arbeiten, aber nicht nach den Richtlinien von Bio Suisse und deshalb auch nicht Knospe-zertifiziert sind. Daraus ergibt sich eine Gesamtzahl von 6‘249 Bio-Betrieben. Dies entspricht 11,3 Prozent aller Landwirtschaftsbetriebe. Dieser Anteil blieb im Vergleich zum Vorjahr konstant.

Die gesamte Biofläche nahm im vergangenen Jahr um 2‘000 Hektaren zu und betrug 121‘000 Hektaren. Das sind 11,3 Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche. Davon wurden 111‘000 Hektaren von Knospe-zertifizierten Bio-Betrieben bewirtschaftet, 10'000 Hektaren von Bioverordnungs-Betrieben.

Im vergangenen Jahr schwächte sich der Rückgang bei der Zahl der biologisch bewirtschafteten Betriebe leicht ab (Abnahme 2007: 220 Betriebe; Abnahme 2006: 243 Betriebe). Für 2008 haben sich bereits 99 Betriebe neu bei Bio Suisse angemeldet.

Die vollständigen Unterlagen zur Bio Suisse Medienkonferenz:
www.bio-suisse.ch/de/bioinzahlen.php

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung