„Bio-Bschiss“: Mängel vor allem im administrativen Bereich

(17.09.2009) 

Die Kontrollfirma bio.inspecta zeigt detailliert auf, dass die von ihr kontrollierten und vom Kanton Aargau beanstandeten Betriebe vor allem Mängel im administrativen Bereich aufwiesen.

Das Aargauer Amt für Verbraucherschutz führte im letzten Jahr bei 12 Biohöfen und 13 Betrieben mit Bioproduktion (Verarbeitung, Handel oder Gastronomie) Kontrollen durch. 17 der 25 Betriebe wurden beanstandet. Neun der beanstandeten Betriebe waren von bio.inspecta kontrolliert worden. In vier Fällen wurden bereits im Kontrolljahr Sanktionen ausgesprochen und zusätzliche Massnahmen ergriffen. Die anderen Beanstandungen betrafen den Aufgabenbereich des Kantons. Betrug lag laut bio.inspecta in keinem der Fälle vor.

Stellungnahme von bio.inspecta (PDF, 29 KB)

Medienspiegel (mit diversen Zeitungsberichten zum sogenannten „Bio-Bschiss“)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung