Bio Suisse stärkt Züchtung und Umstellung

(18.11.2010) 

Die Delegierten von Bio Suisse sprechen sich gestern mit der Verabschiedung verschiedener Massnahmen für die Weiterentwicklung und Stärkung des Biolandbaus aus. Ein deutliches Zeichen setzten sie mit dem Entscheid, zusätzliche 150‘000 Franken in die Unterstützung der biologischen Züchtungsarbeit für Nutzpflanzen und Nutztiere zu investieren. Die Delegierten beschlossen weiter, künftig zusätzliche Mittel in die Stärkung der Mitgliederorganisationen von Bio Suisse zu investieren. Zusammen mit Bio Suisse werden diese mit verschiedenen Projekten die Attraktivität des Biolandbaus insbesondere für Umstellbetriebe im Bioackerbau und bei Spezialkulturen steigern.

An der DV wurde zudem der Bio Suisse Förderpreis 2010 vergeben: Gewinnerin ist alpinavera mit dem Capricorn-Brot.

Medienmitteilung von Bio Suisse (Webseite Bio Suisse)

Capricorn-Brot von alpinavera erhält den Bio Suisse Förderpreis 2010

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung