Bio Suisse und Compass Group engagieren sich für mehr Bio auf dem Teller

(13.01.2011) 

Das Bewusstsein für gesunde, ausgewogene und geschmackvolle Ernährung nimmt auch am Arbeitsplatz zu. Trotzdem haben Bio-Angebote in Restaurants und in der Gemeinschaftsgastronomie nach wie vor Seltenheitswert. Bio Suisse und die Compass Group schaffen Abhilfe und engagieren sich ab 2011 partnerschaftlich für die Verbreitung von Bio in der Gemeinschaftsgastronomie. Ihr Konzept stellt in dieser Form ein Novum dar.

Der steigenden Nachfrage nach Bio-Verpflegung stehen heute in Restaurants und in der Gemeinschaftsgastronomie noch wenige Angebote gegenüber. Auch wenn die Schweizerinnen und Schweizer mehr und mehr Bio-Produkte konsumieren, macht sich für sie Bio vor allem im Mittagstisch- Angebot und am Arbeitsplatz rar. Bio Suisse setzt sich seit nunmehr 30 Jahren als Vereinigung Schweizer Biolandbau-Organisationen mit ihrer Marke „Knospe“ für gesunde und geschmackvolle Ernährung ein. Als weltweit führender Dienstleister in der Gemeinschaftsgastronomie und im Gebäudemanagement engagiert sich die Compass Group für Gesundheit und Sicherheit ihrer Kunden. Beide haben das brachliegende Potenzial an Bio-Angeboten in der Alltagsverpflegung erkannt. Nach erfolgreicher Durchführung mehrerer Pilotprojekte im vergangenen Jahr konnten die diesbezüglichen Bedürfnisse gezielt eruiert werden. Die durchwegs positiven Ergebnisse liegen nun vor.

Medienmitteilung von Bio Suisse

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung