Bio Weide-Beef ist Fleisch aus Gras

(24.11.2011) 

Bio Weide-Beef (BWB) ist eine weide- und graslandbasierte Form von Rindfleischerzeugung, die in besonderem Mass als tier- und umweltfreundlich gilt. BWB nutzt nichtackerfähiges Grünland bis in den Bergzonen und auf Alpen. Es braucht für diese Produktion weder Mais noch Kraftfutter. Dieser Aspekt wird in Zeiten von Hungerkrisen in Zukunft immer wichtiger werden. BWB ist denn auch besonders geeignet für Betriebe in der Hügel- und in den Bergzonen. Im Ackerbaugebiet können BWB-Tiere ideal das Restgrünland und die Kunstwiese aus der Fruchtfolge kostengünstig verwerten und damit zum Nährstoffkreislauf beitragen. In Zeiten von Milchüberschüssen ist BWB eine sehr gute Alternative. Es gibt zwei Produktionsmöglichkeiten:

  1. Ausmast von zugekauften Mastremonten aus der Milchviehhaltung (Milch x Mast).
  2. Weitermast von Absetzern aus der Mutterkuhhaltung.

Den Tieren muss ein Laufstall zur Verfügung stehen. Sie müssen während der Vegetationsperiode täglich weiden können und im Winter permanent den Laufhof aufsuchen können.

Weiterhin werden Bio Weide-Beef-Produzenten gesucht. Dank guter Mengenplanung werden nicht mehr Produzenten aufgenommen als Tiere am Markt abgesetzt werden können und somit Überschüsse vermieden. Die Migros ist ein verlässlicher Marktpartner. Die Preise sind fair und stabil und liegen seit Jahren zwischen zehn und elf Franken pro Kilo Schlachtgewicht. Bei einem Schlachtgicht um 290 Kilo ergibt das einen Erlös von rund 3000 Franken pro Tier.

Kurse zu Bio Weide-Beef

Die nächsten Kurse finden wie folgt statt:

Strickhof 24.01.2012 (Rubrik Agenda)

Plantahof 28.02.2012 (Rubrik Agenda)


Weiterführende Informationen


Weidemast (Rubrik Tierhaltung)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung