Biodynamische Bewegung feiert 90-Jahre-Jubiläum mit Hoffesten

(03.06.2014) 

An Pfingsten 1924 begründete Rudolf Steiner auf dem Gut Koberwitz im heutigen Polen die biologisch-dynamische Landwirtschaft. Steiner hielt damals acht Vorträge, die unter dem Titel «Landwirtschaftlicher Kurs» erhalten geblieben sind und bis heute für die biodynamische Landwirtschaft und die Produktion von Demeter-Lebensmitteln als zentraler Wegweiser wirken.

Bereits 1924 zeigten sich klare unerwünschte Nebenwirkungen der bisherigen Dünge- und Bearbeitungspraxis. Rudolf Steiner präsentierte ein ganz neues Verhältnis des Menschen zu Boden, Pflanze, Tier und Mensch. Steiners aus der anthroposophischen Betrachtungsweise entwickeltes Naturverständnis und seine neue Methode für die praktische Landwirtschaft haben den gesamten biologischen Landbau wesentlich mitgeprägt und auch die Ökologisierung der übrigen Landwirtschaft mit vorangetrieben.

Rudolf Steiner rief seine Zuhörenden auch auf, eigene Forschungsarbeiten zu initiieren. Dieser Impuls wurde aufgenommen und ist noch heute lebendig, auch in der Schweiz: In Zusammenarbeit mit dem FiBL nahm vor über 36 Jahren eine Gruppe von Bauern den DOK-Versuch auf. Schon früh gingen Pionierinnen und Pioniere auch die Frage nach Saatgut für den biologischen und biodynamischen Anbau tatkräftig an. Ob Rindviehzucht, Zweinutzungshuhn, Ebermast oder die Erkundung der Blacke, der Rebe, von Obst und Gemüse: Es fanden und finden sich immer Menschen, die Grundlagen sowie praktische Lösungsansätze erarbeiten. Heute trägt eine weltweite Bewegung die biologisch-dynamische Landwirtschaft. Die Dachorganisation Demeter International repräsentiert rund 5000 landwirtschaftliche Betriebe in mehr als 50 Ländern, die zusammen über 150ʼ000 Hektaren biologisch- dynamisch bewirtschaften. Zu den Hauptaufgaben von Demeter International gehören die Entwicklung der weltweit geltenden Richtlinien und der Markenschutz für das bereits 1928 eingeführte Label Demeter.

Pfingsten 2014: Hoffeste mit Einblick in die biodynamische Arbeitsweise

Dieses Jahr, also 90 Jahre nach Steiners Vorträgen, fällt das Pfingstfest auf die gleichen Tage wie 1924, nämlich auf den Sonntag 8. und Montag 9. Juni. Die biologisch-dynamische Bewegung feiert an Pfingsten 2014 dieses 90-Jahre-Jubiläum: Biodynamische Landwirtschafts- und Gärtnereibetriebe laden Kundinnen und Kunden, Freunde, Nachbarinnen und alle Interessierten zu geselligen Hoffesten ein. Durch das gemeinschaftliche Rühren und Ausbringen der Präparate erhalten die Besucherinnen und Besucher auch praktischen Einblick in eine der Besonderheiten der biologisch-dynamischen Wirtschaftsweise.

Hoffeste an Pfingsten 2014 (Webseite Demter)

www.demeter.ch

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung