Biomilchmarkt wächst, Biobauern als Promotoren gesucht

(28.12.2010) 

2010 war ein Wachstumsjahr für den Schweizer Biomilchmarkt. Bis Ende September hat die heimische Milchindustrie 7,5 Prozent mehr Biomilch verarbeitet. Dank dieser Entwicklung kommt der Biomilchmarkt langsam ins Gleichgewicht; dies vor allem, weil die Produktionsmengen um fast fünf Prozent weniger schnell stiegen als die Verarbeitung.

Die Schweizer Konsumenten wählen immer öfter Bioqualität. Der Detailhandel richtet sein Sortiment auf diese Kundenbedürfnisse aus und erweitert sein Biosortiment laufend.

Neben der Sortimentsvielfalt bringt eine gezielte Verkaufsförderung Dynamik in den Markt. Auch in diesem Bereich können die Bioproduzenten aktiv etwas für ihren Absatz tun: Bio Suisse sucht kommunikative Knospe-Bäuerinnen und Knospe-Bauern, die sich gegen Bezahlung an Promotionen im Detailhandel engagieren. Während den Promotionen am Verkaufspunkt machen sie die Konsumenten auf die vielfältigen Biospezialitäten aufmerksam. In der Schweiz gibt es über 100 Sorten Biokäse. Die zahlreichen Degustation ermöglichen den Konsumentinnen, ein Stück dieses geschmacklichen Reichtums zu entdecken und etwas über die Biolandwirtschaft aus erster Hand zu erfahren und weiter zu geben. Nur täglich in der Landwirtschaft arbeitende Biobäuerinnen und Biobauern können wirklich authentisch die Konsumenten von den Vorteilen der Bioqualität überzeugen.

Haben Sie Interesse dabei zu sein? Melden Sie sich bei Bio Suisse.

Kontakt: Magdalena Blonkiewicz (Kasten rechts)

Weiterführende Informationen

Rubrik Markt

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung