Delinat-Gründer Karl Schefer erhält Binding-Preis

(19.11.2014) 

Dieser Tage konnte Karl Schefer, der CEO und Gründer von Delinat, den mit 10'000 Franken dotierten Binding-Preis für Natur - und Umweltschutz 2014 entgegennehmen. Damit wird zum ersten Mal der CEO eines gewinnorientierten Unternehmens mit dem renommierten Preis ausgezeichnet. Es ist eine Anerkennung für das über 30-jährige Engagement des Familienunternehmens zugunsten eines biologischen Weinbaus mit grosser Biodiversität.

Mario F. Broggi, Präsident des Kuratoriums des Binding-Preises für Natur- und Umweltschutz, lobte Karl Schefer im Speziellen für sein Engagement im Bereich Forschung für Biodiversität und Bodenpflege und betonte, dass kein anderes Unternehmen so viel für den biologischen Weinbau in Europa getan habe wie Delinat.

«Unsere Freude ist riesig. Dass wir den Preis erhalten, ehrt uns, ist aber vor allem eine Bestätigung für unseren Einsatz für die Biodiversität im Weinberg», so Karl Schefer, glücklicher Preisträger und CEO von Delinat.

Wirtschaftlicher Erfolg und Nachhaltigkeit gehen Hand in Hand

Karl Schefer gründete das Schweizer Familienunternehmen vor 34 Jahren und ist heute noch CEO. Delinat steht für biologische Weine von höchster Qualität zu fairen Preisen. Kaum ein anderes Unternehmen habe sich dabei dermassen stark der Biodiversität verschrieben, schreibt Delinat in ihrer Medienmitteilung. Ein Prozent ihres Umsatzes investiere die Delinat AG jährlich in verschiedene Forschungsprojekte für einen nachhaltigen, klimaneutralen Weinbau mit hoher Biodiversität. Wie die Zukunft des Weinbergs aussehen könne, daran arbeite Delinat gemeinsam mit ihren Winzern sowie auf ihrem eigenen Weingut Château Duvivier in Frankreich.

«Wir sind auf einem guten Weg, aber noch lange nicht am Ziel. Daher werden wir das Preisgeld vollumfänglich in ein Forschungsprojekt von Winzer Roland Lenz am Iselisberg (TG) investieren,» so Karl Schefer, CEO und Gründer von Delinat.

Weitere Informationen

Delinat Weinlese (Webseite Delinat)

Die Binding Stiftung
(Webseite Binding Stiftung)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung