Fidelio Biofreiland bezahlt Zuschlag für horntragende Kühe

(11.08.2014) 

Der Verwaltungsrat von Fidelio Biofreiland AG hat beschlossen, Biobauern, die Kühe mit Hörnern halten, verstärkt zu unterstützen.

Ab Mitte August bezahlt die Bioviehvermarktungsorganisation für horntragende Knospe-Kühe einen Zuschlag von fünf Rappen pro Kilogramm Schlachtgewicht. Damit die entsprechenden Kühe als horntragend registriert werden können, müssen diese mit einem Bild des behornten Kuhkopfes sowie der gut ersichtlichen Ohrmarke zur Schlachtung angemeldet werden. Die Nummer der Ohrmarke auf dem Foto wird dann mit der Waagschein-Nummer verglichen. LID/RS

Weiterführende Informationen

www.fidelio.ch

Behornte Kühe (Rubrik Rindvieh)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung