Hilfsstoffliste offizielles Dokument für SwissGAP

(14.01.2008) 

Ab diesem Jahr gilt die Hilfsstoffliste als offizielles Dokument für die SwissGAP- Anforderungen. Damit ist folgende Erleichterung verbunden: Die Wartefristen müssen im Kulturjournal nicht mehr eingetragen werden. Grund: Bei allen Pflanzenschutzprodukten in der Hilfsstoffliste sind die Wartefristen aufgeführt. Bedingung ist aber dass die Hilfsstoffliste elektronisch oder gedruckt auf dem Betrieb verfügbar ist (Kontrollpunkte 8.3.10 / 8.4.1)

Neue Produkte für Acker- und Gemüsebau

Für den Acker- und Gemüsebau gibt es folgende Neuerungen:

  • Es steht jetzt auch für Bio Suisse-Betriebe ein biotaugliches Produkt gegen Schnecken zur Verfügung (weitere Informationen erfolgen durch Bio Suisse; siehe auch Hilfsstoffliste Seite 10).
  • „Naturalis-L“, ein neues Produkt auf pilzlicher Basis kann gegen Weisse Fliegen bei Peperoni und Tomate im Gewächshaus eingesetzt werden.
  • Um Pilzinfektionen an Gewebeverletzungen bei Tomaten, z. B. beim Ausgeizen, vorzubeugen, steht neu das Gesteinsmehlprodukt „Scania Vital Silica“ als Wundverschlussmittel zur Verfügung.

Weitere aktuelle Informationen zu Hilfsstoffliste, Neuerungen bei Richtlinien, sowie anderen Bereichen des Biogemüsebaus gibt es an der Jahrestagung der Biogemüseproduzenten am 6. Februar in Olten.

Jahrestagung Biogemüse 6. Februar 2008 in Olten

Bezug Hilfsstoffliste gedruckt:
Tel. 062 865 72 72 oder
info.suisse(at)fibl.org
(Bestellnummer 1032).

Bezug Hilfsstoffliste kostenloser Download:
Hilfsstoffliste (FiBL-Shop, 2.3 MB)

Ansprechpartner

Martin Lichtenhahn
FiBL Beratung
Herrenhalde 80
3232 Ins

Tel. 032 313 44 60
Fax 032 313 44 62
Mobil 079 318 16 46
martin.lichtenhahn(at)fibl.org
www.fibl.org

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung