FiBL
Bio Suisse
Logo
Die Plattform der Schweizer Biobäuerinnen und Biobauern

Bio Suisse Biodiversitäts-Check ausfüllen ab 7. Dezember

Es ist wieder soweit, die Saison 2021 des Online-Biodiversitäts-Checks wird bald eröffnet! Ab dem 7. Dezember können Knospe-Betriebe die Daten für die Biokontrolle 2021 eingeben.

(30.11.2020) 

Auch im kommenden Jahr wird bei der Biokontrolle der Knospe-Betriebe der Nachweis von mindestens zwölf Massnahmen zur Förderung der Biodiversität verlangt. Wurde bereits ein Benutzerkonto erstellt, müssen die Angaben lediglich aktualisiert werden. Wer den Check zum ersten Mal ausfüllt, muss sich zuerst registrieren. Am einfachsten erfolgt die Dateneingabe mit den Daten aus der Direktzahlungsabrechnung 2020.

Wird der Check noch vor dem 31. Januar 2021 abgeschlossen, leitet Bio Suisse die Angaben direkt der Kontroll- und Zertifizierungsstelle weiter. So kann der Kontrollaufwand geringgehalten werden, und die Landwirtinnen und Landwirte sind optimal für die Biokontrolle vorbereitet. 

Einzelbetriebliche Beratungen

Die meisten Betriebe übertreffen das Minimum von zwölf Massnahmen bereits bei weitem. Falls aufgrund der Betriebsstruktur das Minimum allerdings noch nicht erreicht wird, bietet Bio Suisse einzelbetriebliche Beratungen an. Diese werden von geschulten Knospe-Bäuerinnen und -Bauern durchgeführt. Mögliche neue Biodiversitätsmassnahmen werden direkt im Feld auf einem Betriebsrundgang diskutiert.

Um Lebensräume und die Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten auf einem Betrieb zu fördern, braucht es nicht zwingend neue Elemente. Die qualitative Aufwertung von bestehenden Strukturen oder das Vernetzen von unterschiedlichen Lebensräumen können genauso wertvoll sein.

Weiterführende Informationen
Biodiversitäts-Check (Rubrik Biodiversität)
Biodiversität (ganze Rubrik)

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung