Laurent und Magalie: ein angesagtes Biopaar

(23.10.2015) 

Die Gewinner des Wettbewerbs „bester Bioladen in der Kategorie unter 90 Quadratmetern“ heissen Magalie und Laurent Bedin. Im Herzen von Morges führen Sie einen geschmackvoll eingerichteten Laden, mittlerweile Treffpunkt aller Liebhaber von gesunden und geschmackvollen Produkten.

„Wir wollen, dass die Leute in unseren Laden kommen, weil wir gute Produkte führen“, erklärt Magalie. Für die Dreissigjährige ist Bio das Natürlichste der Welt. „Seit jeher liebe ich alles, was mit Ernährung und Kochen zu tun hat. Der Genuss steht bei uns im Mittelpunkt, aber Bio ist dabei Pflicht.“ Vom gesunden Kochen bis zur Eröffnung des Ladens mit über 2′000 Artikeln ist für Laurent und Magalie doch einige Zeit vergangen. Er kommt aus Paris, sie aus Corrèze. Getroffen haben sie sich an der Hotelfachschule in Lausanne. Sie ziehen nach Morges und heiraten im Jahr 2009. Zwei Jahre später kündigt Laurent seine Stelle in einem Luxushotel. Magalie löst ihren Vertrag bei der Hotelfachschule in Lausanne auf und es geht gemeinsam auf eine Weltreise, nach Thailand, Laos, Kambodscha, Vietnam, Australien und Kalifornien. „Mein Mann hat eine Milchprodukte-Allergie. Wir waren damals beide Vegetarier. Die veganen Restaurants in Kalifornien haben uns mit der Qualität und Vielfalt der angebotenen Gerichte in ihren Bann gezogen.“ Zurück in der Schweiz möchten die beiden keine unregelmässigen Arbeitszeiten mehr, wie dies in der Hotelbranche üblich ist. Sie suchen nach einer Alternative. „Zu Beginn haben wir an so etwas wie ein Take-Away gedacht. Eine Marktstudie hat aber sehr schnell gezeigt, dass keine Nachfrage besteht.“

Als sie erfahren, dass der Bioladen in Morges, wo sie ihre Einkäufe tätigen, schliessen wird, macht es klick. Magalie und Laurent übernehmen das Geschäft, aber sie wollen keinen altmodischen Bioladen. Sie ziehen einen jungen Pariser Architekten bei, zeichnen während drei Monaten Pläne für ihren Laden und verbringen ebenso viel Zeit mit der Bauleitung. Parallel dazu erstellen die zwei eine elegante Website mit Rezepten und Ratschlägen für die Internet-Surferinnen und -Surfer. „Wir haben uns im Bereich Grafik, Darstellung und Rezeptfotos sehr engagiert. Die visuellen Elemente der Website werden übrigens im Laden wieder aufgenommen. Das verleiht echte Kohärenz. Das Ganze ist nicht sehr teuer, benötigt aber systematische Arbeit und ist zeitintensiv. Pro Rezept rechnen wir mit rund zehn Stunden Aufwand für die Versuche, die Realisation, die Fotobearbeitung und die Schlussredaktion.“

Am 28. September 2013 öffnete der neue Laden seine Türen. „Die Fans von Labelprodukten stellen nur rund zehn Prozent unserer Kundschaft dar. Bei den restlichen Kunden handelt es sich um Personen, die spezifische Produkte suchen, die es weder auf dem Markt noch in Supermärkten gibt.“ Magalie ist für die Produkteauswahl zuständig. Sie erklärt, dass den praktisch überall verfügbaren Bioprodukten wie Gemüse, Fleisch oder Wein mässiger Erfolg beschieden ist. Kosmetikartikel, glutenfreie Produkte und Superfood (Pflanzen und Früchte mit besonderen diätetischen Eigenschaften wie beispielsweise die Goji- oder Acaibeere) sind hingegen der Renner. „Wir haben zudem festgestellt, dass grosse Nachfrage nach Fertigprodukten besteht. Die Leute wollen gesunde Produkte, haben aber nicht zwingend die Zeit, um Gemüse zu rüsten oder zu kochen“, so Magalie.

Laurent&Magalie
Rue Louis de Savoie 54
1110 Morges
+41 (0)21 801 08 22
info(at)laurentetmagalie.ch
www.laurentetmagalie.ch

Hinweis: Dies ist eine tagesaktuelle Meldung. Sie wird nicht aktualisiert.

Werbung